Zwergbartagame-Probleme Licht!?

1 Antwort

Hallo,

erst einmal klingt das doch ganz okay. Bisher gibt es nichts, was mich beunruhigen würde. Klar, die Größe des Terrariums ist etwas klein (man soll Zwerbbartagamen eigentlich auch in mindestens 150x80x80 halten. Die Beleuchtung klingt etwas mager, aber auch nicht so schlecht, wie bei vielen anderen. Ich würde noch 1-2 Röhren zusätzlich rein machen. Ich vermute, du erwartest mehr Aktivität von deiner Bartagame. Eine richtige Aktivität, wie man es von vielen anderen Tieren kennt gibt es da eher weniger. Klar, es wird mal der Platz gewechselt und auch mal 10 Minuten im Terrarium geklettert, aber insgesamt ist es nicht ungewöhnlich, das eine Bartagame auch mal 3 Stunden auf einen Fleck sitzt ohne mit der Wimper zu zucken.

Alles Gute!

Hallo! Danke für Deine Hilfe. Ich habe eben bedenken das wenn ich zusätzlich noch eine T8 Röhre mit rein machen das es dann nicht noch wärmer wird? Ist etwas schwierig bei 60cm Höhe. Habe mir schon überlegt ein grösseres Terra zu kaufen,vielleicht ist es dann einfacher mit dem Licht verbauen. Aber soviel rum klettern tut sie ja gar nicht? In einem Fachgeschäft wurde mir empfohlen einen zweiten Zwerg rein zu tun da sie dann aktiver wird. Aber man liest soviel das es nicht klappt.Und ist es normal das sie nicht ständig die UV Lampe aufsucht? LG

0
@nudel787

Ein Verkäufer rät noch ein Tier zu kaufen. Da sollte man schon aufhorchen.

Völliger Blödsinn. Es sind und bleiben Einzelgänger.

Wie schon gesagt wurde,, wäre ein größeres Terrarium besser. Hier kann man bei Holz oder OSB Terrarien auch besser mit der Belüftung arbeiten und diese vergrößern.

Oft ist in den Glasdingern kaum Luftaustausch.

Die Kotprobe war komplett ohne Befund?

0

Hallo, Kotprobe war ohne pathologischen Befund. Aber ist denn 150x80x80 nicht ein bischen arg gross für so ein kleines Tier? Sie hat in ihrem 120 Terra,eine Rückwand...Äste,eine Menge zum rumklettern. aber die 10 Min wo sie alles am Tag nutzt? Hab Danny Gefühl sie würde eine grösseres Terri gar nicht nützen?! Die Zoofachgeschäfter und Züchter hier, verkaufen in der Regel nur 2 Tiere. Ich musste etwas flunkern und sagen das ich eine alleine daheim hätte sonst hätte ich eine einzelne nicht bekommen. Was haltet ihr von Aussengehegen? Können da die Masse auch etwas kleiner ausfallen?

0
@nudel787

das Tier wird die Maßes nutzen und 150x80 ist eher ein Minimum basierend auf den neuen Erkenntnissen der Tiere. Tolle Maßes wären 200x80x80. Die Zwerge sollten den gleichen Platz bekommen wir ihre etwas größeren Vertreter. Oder brauchen kleinere Menschen kleinere Wohnungen? Du nutzt sicher auch nicht jede Ecke deiner Wohnung, oder läufst du täglich alles ab? Würdest du es gut finden, wenn du deswegen nur einen winzigen Lebensraum bekommst?

Man kann schöne naturnahe Freigehege bauen. Mit Rückwand, Lehm-Sandgemisch als Boden usw. Dies ersetzt aber kein größeres Terrarium.

Die Aussage der Verkäufer und Züchter zeigt, dass sie wohl eher Interesse am Geld haben,, als an der Natur ihrer Schützlinge.

0
@nudel787

Persönlich finde ich 120x60 zwar zu klein, aber insgesamt ist das schon besser als viele andere Halter. Unter Umständen passt es ja auch von der KRL (Kopf-Rumpf-Länge) als Größe. nach der "Norm". Zu groß gibt es nicht. 2 Tiere ist totaler Unfug. Bartagamen sind in der Natur Einzelgänger und kommen nur zur Paarung zusammen. So sollte man sie auch haltenAussengehege finde ich eine gute Sache. Allerdings passt die Witterung nur an so wenigen Tagen in Deutschland, das ich eher das Terrarium optimieren würde. Wenn es zu warm wird, brauchst du mehr Belüftung. Fakt ist aber, das eine Röhre und die Bright Sun nicht genug Licht ist. Du bist auf einem guten Weg mit der Beleuchtung, aber eine zweite Röhre wäre das Mindeste, was du noch reinmachen solltest. Persönlich würde ich dir zu einer Röhre und 1x 35 Watt HCI zusätzlich raten. So hast 2 Röhren, 1 35Watt HCI und die Bright Sun. Das würde dann schon besser aussehen. Viel mehr Strom verbrauchst du in dem kleinen Terrarium dann auch nicht unbedingt.

Wichtigster Tipp bei der Reptilienhaltung (betrifft auch fast alle anderen Tiere): Ein Zoofachgeschäft ist kein guter Ort sich beraten zu lassen. Es wird dir das verkauft was da ist und im Falle von Terrarien gibt das Sortiment nicht das her, was benötigt wird. Bestes Beispiel Beleuchtung und Terrariengrößen. Hier in Bremen gibt es keine Zoogeschäfte die ein Terrarium mit 150x80x80 oder größer auf Lager haben. Das sagt denke ich schon alles.

0

Hallo! Danke für Deine Antwort. Mein Zwerg hat jetzt eine KRL von 10cm. Ich möchte natürlich nicht das sie evtl. in einem zu kleinen Terrarium leben muss. Kann ich sie noch in dem Terrarium lassen bis sie ausgewachsen ist? Oder geht das zu lange? Ist halt etwas schade, habe das Terrarium erst gekauft und mir so Mühe gegeben um die Rückwand zu bauen. Und dachte so ist perfekt so fühlt sie sich wohl. Sie wirkt so winzig im Terra ;-) Wird das Terrarium nicht zu warm mit einer zusätzlichen Röhre?als es an Ostern so warm war...war im Terri fast 38 Grad. Ist ein OSB Terrarium mit Lüftung vorne...

0
@nudel787

Bei 10cm geht das sicher. Du kannst dann ja in einem Jahr oder so das Terrarium noch immer wechseln.

Wenn es - trotz der deutlich zu geringen Beleuchtung - zu warm wird, ist deine Belüftung nicht groß genug. Wo ist die Lüftung denn genau? Normalerweise sollte sie entweder vorne unter den Scheiben UND im Deckel hinten sein oder in den Seitenwänden auf einer Seite unten und auf der anderen Seite oben.

So hast du einen "Kamineffekt" und die Belüftung ist optimal. Die genaue Größe ist stark von der Größe des Terrariums abhängig. Ein paar kleine Löcher reichen aber nie.

Beleuchtung muss mehr rein, daher brauchst du wohl zwingend mehr Belüftung.

0

Was möchtest Du wissen?