Zweitwohnsitz tauschen?

2 Antworten

Nein kannst du nicht. Nach § 21 Absatz 2 des Bundesmeldegesetzes, ist deine vorwiegend genutzte Wohnung deine Hauptwohnung. Das heißt, du hast da keine Wahl.

Dort wo du dich am meisten aufhältst, ist dein Hauptwohnsitz. Wer z.B. Mo - Fr in Berlin arbeitet und wohnt, aber Sa - So in Potsdam wohnt, hat seinen Hauptwohnsitz in Berlin.

Zweitwohnsitz in Pinneberg

Hallo ihr lieben,

ich werde in Kürze für ein Jahr nach Pinneberg ziehen und bei mir stellt sich nun die Frage: Ein Wohnsitz oder zwei Wohnsitze? Habe ich irgendwelche Vorteile wenn ich zwei Wohnsitze habe? Weiß zufällig jemand wie hoch die Kosten (Steuern) dafür sind?

Lieben Gruß,

iPhoner

...zur Frage

Kosten durch Hauptwohnsitz (vgl. Zweitwohnsitz)?

Mahlzeit,

ich bin vor kurzem nach Hamburg gezogen, um dort zu studieren. Nun wird es fällig, dass ich mich hier anmelde, und die Frage ist, ob es ein Haupt- oder Zweitwohnsitz wird.

Ein Zweitwohnsitz würde in Hamburg 8% der Kaltmiete an Steuern bedeuten -> knapp 400 Euro im Jahr bei mir.
Wie sehe es aus, wenn ich meinen Wohnsitz als Hauptwohnsitz anmelde? Habe ich dann Kosten (Steuern) zu tragen? Oder fallen dort nur Grundstückssteuern etc. an, die ich (indirekt) per Betriebskosten zahle?

Zuvor habe ich bei meinen Eltern in Niedersachsen gewohnt - dort fiele keine Zweitwohnsitzsteuer an.

VIelen Dank für Eure Antworten,

kunkka.

...zur Frage

Mainboard tauschen, was beachten?

In den nächsten Stunden kommen meine CPU und Mainboard an. Ich möchte nun wissen, wie ich es hinkriege, dass ich nach dem Hardwarewechsel eben wieder Win10 runterladen kann etc.

Ich besitze nur 2 HDDs

Mit freundlichen Grüßen
Ali

...zur Frage

Zweitwohnsitz trotz Job Zweitwohnsitz?

Ich werde für den Zeitraum von voraussichtlich 6 Monaten aus beruflichen Gründen in eine 600km entfernte Stadt(B) ziehen. Meine aktuelle Wohnung (in A) behalte ich für diesen Zeitraum. Ich habe gelesen, dass man für den Zeitraum von bis zu 6 Monaten einen Zweitwohnsitz nicht anmelden muss - greift diese Regelung auch, wenn der "Zweitwohnsitz" (B) in dieser Zeit ja quasi mein Hauptwohnsitz ist, da ich vor Ort arbeiten werde und nicht jedes Wochenende zu meinem noch aktuellen Wohnsitz (A) fahre?

Und wie verhält es sich mit der Ummeldung des Autos - ohne gemeldeten Wohnsitz in "B" bleibt mein Auto auch in "A" gemeldet, oder?!

Ich weiß, dass das hier keine Rechtsberatung ist. Aber vielleict liest ja jemand meine Frage der sich damit auskennt oder selbst schon davon betroffen war. :)

Herzlichen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Wann muss man seinen Wohnsitz anmelden?

Hallo, ich wohne in einer WG und habe letztens mitbekommen, dass mein Mitbewohner garnicht in der Wohnung gemeldet ist (also weder Haupt- noch Zweitwohnsitz). Habe das so herausgefunden, weil ich einen GEZ Brief bekommen habe und er halt nicht. Naja jetzt wollte ich fragen, was passieren würde, wenn das raus kommt und wie es überhaupt rauskommen könnte.

Danke!

...zur Frage

Mietfreies Wohnen in Eigentumswohnung der Eltern - Steuer?

Meine Eltern haben eine Eigentumswohnung gekauft in der ich nun mietfrei mit meiner Freundin wohne. Ich habe allerdings gehört, dass ein mietfreies Vermieten auch an Familienangehörige nicht möglich ist und daher anhand des Mietspiegels der Region ein gewisser Betrag an Steuern festgelegt wird. Nun muss ich dort ja noch meinen Wohnsitz anmelden. Macht es einen Unterschied für meine Eltern, ob ich den Haupt- oder Zweitwohnsitz dort anmelden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?