Zweitwohnsitz Kosten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Huhu,

ja, du musst dich bei der Gemeinde B anmelden (für Steuern wie Müll und co., denn den produzierst du nunmal). Die meisten Gemeinden verlangen aber keine Steuer für den Zweitwohnsitz an sich.

Anders kann es beispielsweise in Aachen und anderen großen Studentenstädten aussehen. Diese verlangen auch eine Zweitwohnsitzsteuer.

Am besten du fragst telefonisch mal bei Gemeinde B an, wie es sich mit den Kosten bei denen verhält. Und Steuersachen fragt man am besten direkt seinen Berater sofern man einen hat oder man fragt beim Finanzamt nach. Wenn was fehlt oder was nicht hinhaut, melden die sich von alleine ;) Musste auch schon eine Erklärung korrigieren, war gar kein Problem und die waren super nett, war nur ein Rechenfehler meinerseits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar musst Du den Zweitwohnsitz melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?