Zweitwohnsitz abmelden abgelaufener Personalausweis

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst Deinen Nebenwohnsitz problemlos schon jetzt abmelden, das ganze wird dann aber erst am 01.09. gültig und gespeichert. Dennoch kannst Du am Erstwohnsitz schon einen Ausweis mit neuer Adresse im Voraus beantragen - das ist kein Problem, wenn Du die Abmeldebestätigung zum 01.09. (und die hast Du ja dann schon) vorlegst.

Om Voraus ab- und anmelden geht nicht. Wenn dein Ausweis erst seit ein paar Tagen abgelaufen ist, macht das nichts, zumal beim Abmelden ja keine Daten darauf geändert werden müssen. Der dient ja wirklich nur als Identitätsnachweis. Also kannst du durchaus am 01.09. deinen Zweitwohnsitz abmelden, das ist kein Problem. An deinem Hauptwohnsitz kannst du dann einen neuen Perso in aller Ruhe beantragen.

Also bei dieser Zeitspanne sagt keiner was, zumal du ja sagen kannst dass du dich gerade hier aufhälst und bisher keinen neuen beantragen konntest.

Warum darf man seinen alten Personalausweis nicht behalten, wenn der neue Ausweis abgeholt wird?

Ich habe mich so in den alten Personalausweis (und vor allem in das geniale Foto) verliebt und würde ihn gerne als Erinnerungsstück behalten. Die Frau im Bürgeramt meinte, dass er abgegeben werden MUSS. Warum? Das ist doch total unsinnig. Der alte Ausweis ist sowieso abgelaufen und nicht mehr gültig. Ich glaube, ich habe den alten Personalausweis "zufälligerweise" verloren, wenn ich den neuen Ausweis abhole...

...zur Frage

Den alten und neuen Personalausweis gleichzeitig gültig?

Hallo, ich habe mein neues Ausweis verloren, ist der alte Personalausweis trotzdem noch gültig?

ist nicht abgelaufen, die frage ist ob ich es verwenden kann. Mein neues im Scheckkartenformat finde ich im Moment nicht. Und da ich den alten noch daheim habe .

mfg

...zur Frage

Reisepass/Personalausweis abgelaufen. Bin etwas in Panik?

Hallo ihr lieben ^^,

Ich bin gerade ein wenig in Panik und bräuchte Hilfe. Es geht um meinen Reisepass/Personalausweis und Zweitwohnsitz. Es ist so das mein Personalausweis und mein Reisepass vor einem Monat abgelaufen sind am 3.11. Da ich in München lebe und das hier mein Zweitwohnsitz ist (obwohl eigentlich mittlerweile Hauptwohnsitz) hatte ich bisher keine Zeit die Pässe zu erneuern. Nun waren wohl zwei Beamte oder wie die heißen bei meinem "Hauptwohnsitz" und meinten das ich umbedingt bis zum 15.12 meinen Personalausweis und Reisepass erneuern muss, ich ansonsten ein Beschäftigungsverbot kriege?

Kann das echt passieren? Ich bin total schockiert und hab noch nie gehört das man ein Beschäftigungsverbot kriegen kann (Deutsch ist meine einzige Staatsangehörigkeit und ich arbeite in der Altenpflege). Meine zweite Frage ist:

Ich benutze meinen Zweitwohnsitz nun eigentlich als Hauptwohnsitz und besuche den ehemaligen Hauptwohnsitz gar nicht mehr (dort wo ich geboren bin). Ich bin damals aufgrund meiner Ausbildung her gezogen. Kann man die Wohnsitze tauschen und den ehemaligen Hauptwohnsitz komplett abmelden?

Vielen Dank für eure Hilfe. LG!

...zur Frage

gesperrter personalausweis noch gültig?

habe meinen personalausweis vor ca 1 jahr verloren und sperren lassen. der ist aber noch ein paar jahre gültig, habe noch eine kopie davon. es gibt ja eine ausweispflicht in deutschland. kann ich mich noch mit der kopie ausweisen, ist der ausweis noch gültig oder die ausweisplicht noch gegeben wenn der noch nicht abgelaufen ist ?

...zur Frage

Auswandern bei voller Erwerbsminderung. Muss ich das dem Einwohnermeldeamt mitteilen?

Hallo,

ich bin wegen einer Erkrankung seit mehreren Jahren erwerbsunfähig und beziehe eine Erwerbsminderungsrente. Dieses Jahr bekam ich nun die Mitteilung von der Rentenkasse, dass ich bis zur Altersrente als erwerbsunfähig eingestuft bin (unbefristete Erwerbsminderung). Nun möchte ich Deutschland verlassen und mich für die nächsten Jahre (oder für immer) in Mittelamerika niederlassen. Ob und wie oft ich in der Zeit nach Deutschland zurückkehre ist noch offen. Aktuell habe ich ein Zimmer im Haus meiner Schwester gemietet und bin dort auch gemeldet. Das Zimmer würde ich weiterhin mieten. Ich möchte meinen Hauptwohnsitz in Deutschland behalten. Meine Schwester würde sich dann um die Post kümmern. Ich möchte in dem Zielland dann auch eine Daueraufenthaltsgenehmigung/Dauervisa/Residencia beantragen.

Meine Fragen:

1) Bin ich verpflichtet den Auslandsaufenthalt der Meldebehörde mitzuteilen?

2) Kann oder muss ich meinen Aufenthaltsort als Nebenwohnsitz/Zweitwohnsitz anmelden?

3) Hat die Anmeldung des Zweitwohnsitz im Ausland Auswirkungen auf meine Erwerbsminderungsrente?

Danke für Ihre Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?