Zweitwagen versichern, Kfz-Versicherung - andere Versicherung?

5 Antworten

1) Nein. Kann zwar Vorteile bringen bei der gleichen Gesellschaft das Auto zu versichern, muss aber nicht. Andere Versicherungen können günstiger sein. Hängt auch davon ab, wie günstig Deine Versicherung für den Erstwagen bereits ist. 2) Musst nicht recherchieren: Das ist die Schadenfreiheitsklasse 1/2 (ein-halb) für die reguläre Erst-Einstufung des Zweitwagens. 3) Ja, das kann passieren. Erstens ordnet nicht jede Versicherung die gleichen "Prozente" einer Schadenfreiheitsklasse zu. Zweitens gibt es die Möglichkeit spezieller Angebote, bei denen der Zweitwagen günstiger als mit 1/2 eingestuft wird (maximal so günstig wie der Erstwagen). Das Thema Zweitwagen wird auch auf http://www.kfz-versicherungen.cc/zweitwagenregelung.html näher beleuchtet. Ich würde Dir empfehlen: Frag erst einmal bei Deiner jetzigen Versicherung, wie die Deinen Zweitwagen versichern würden. Paralllel dazu könntest Du auch mal einen der KFZ-Versicherungsvergleiche im Internet nutzen. Ebenso schadet es dann auch nicht, einmal mit den günstigsten Versicherern in Kontakt zu treten und nach einer "idealen" Einstufung Deines Zweitwagens zu fragen.

Hallo,Es gibt Versicherungen, VHV, wenn du da dein Erstwagen versicherst, steigt dein 2. AUto bei 85 % ein, das ist sehr gut. Sonst würde dein Zweitwagen bei 140 % einsteigen, das kann ganz schön teuer werden... du kannst auch deinen Zweitwagen bei einer anderen Gesellschaft versichern, als deinen Erstwagen, aber da steigst du meist mit 140 % eben ein. du kannst ja spaßeshalber mal rechnen awd.de/awdde/de/home/service/alle_onlinerechner.html, da gibt es einen kfz-rechner und du kannst sehen, was du bei welcher gesellschaft bezahlst. wenn du fragen hast, meld dich nochmal...

Schön, dass Ihr alle Werbung macht für Eure Gesellschaften, aber einen wichtigen Aspekt habt Ihr noch vergessen:

Wenn Du das Zweitfahrzeug bei einer anderen Gesellschaft machst, als das Erstfahrzeug und dann den Vertrag vom Zweitfahrzeug wieder kündigst, kannst Du den SFR so mitnehmen. Wenn Du aber das Zweitfahrzeug bei der gleichen Gesellschaft versicherst wie Dein Erstfahrzeug, und mit dem Zweitfahrzeug dann die Versicherung wechseln willst, dann wird der SFR zurückgestuft, auf die tatsächlich gefahrenen Jahre.

Bsp: Fahrzeug 1 SF 10 Fahrzeug 2 SF 2 85%

Anmeldedatum vor dem 01.07.2008.

Zum 31.11.2008 kündigst du Fahrzeug 2.

Und wechselst zur Pfefferminzia. Die stufen Dein PKW nicht bei SF3 ein, sondern bei SF 1, also je nach Gesellschaft zwischen 90-100%

Bei Deiner Gesellschaft wäre Dein PKW im nächsten Jahr von SF2 auf SF3 gestiegen, bei der Pfefferminzia fährst Du aber auf SF1, weil kein Erstfahrzeug dort versichert ist.

Also aufpassen!!!

125er/Roller Versichern: Braucht der Roller TÜV? Muss er angemeldet sein? Versicherung auf KFZ umsch

Servus,

ich will eine 125er bei der Verscherung melden um mit den Prozenten runter zu kommen.

Braucht die 125er dazu TÜV? Kann ich die Versicherung dann irgend wann für ein KFZ benutzen? und wenn ja muss es eine 125er sein oder reicht eine 50er?

Danke :)

...zur Frage

Auf wieviel Prozenten fährt der Zweitwagen?

Hallo

ich fahre einen Fiat Punto auf 80% versichert bei der DA-Direkt. Mein Freund hat vor einigen Monaten den Führerschein gemacht und würde mit 270% anfangen. Nun dachte ich mir, dass ich sein Wagen vielleicht als Zweitwagen anmelden könnte, geht das? Und auf wieviel Prozent würde er dann fahren? Kann ich einen Zweitwagen auch bei einer anderen Versicherung anmelden, oder muss ich das dann auch bei der DA-Direkt machen?

Vielen Dank schon einmal

...zur Frage

Oldtimer als Zweitwagen bei anderer Versicherung anmelden?

Hi! Mein Freund und ich möchten uns einen Oldtimer zulegen. Nun bin ich am suchen....Bei einigen Versicherungen kann man einen Oldi nur dann versichern, wenn man bereits mind. 1 Alltagsfahrzeug versichert hat. Mein Freund hat einen Firmenwagen, über ihn läuft also zur Zeit also keine Versicherung. Mein Alltagsauto habe ich als Erstwagen bei der HUK- COBURG versichert. Ich wollte auch hier den Oldtimer versichern. Nun gibt es bei der HUK- COBURG leider keine Versicherungen für Oldtimer. Frage 1) Kann ich also den Oldtimer als Zweitwagen/ zweiten Wagen bei einer anderen Versicherung versichern lassen? Oder MÜSSEN beide versicherten Autos bei ein- und derselben Versicherung versichert sein (d.h. ich müsste komplett wechseln)? Und Frage 2) Ist es die Regel, dass mal einen Oldi nur dann versichern kann, wenn man schon mind. 1 Alltagsauto versichert hat? Oder ist es irgendwie doch möglich eine Versicherung über ihn laufen zu lassen? Und wenn ja: wäre die dann viel teurer, als wenn ich den Oldi als zweites Auto auf mich anmelde? Oh weh, so viel Papierkram schon wieder... Im Voraus besten Dank!

...zur Frage

Zweitwagen versichern - Beiträge viel höher als beim Erstwagen, ist das normal?

Hallo zusammen, ich habe Schadensfreiheitsklasse SF 15 und mein Erstwagen ist Haftpflicht-Versichert. Die jährlichen Beiträge liegen bei rund 400 Euro. Nun möchte ich auch meinen Zweitwagen bei der selben Versicherung versichern (nur Haftpflicht, keine Kasko) und bei der Online-Berechnung wird ein Beitrag von 900 Euro ermittelt, obwohl es sich um ein einfaches Mittelklassefahrzeug handelt, dessen Beiträge bei SF15 auch im Bereich von 400 Euro liegen sollten. Interessanterweise wird bei der Berechnung bei der SF-Klasse SF2 (55%) eingestellt und ich kann keine andere SF-Klasse einstellen. Leider ist am heutigen Samstag niemand bei der Versicherung zu erreichen und daher frage ich Euch. Ist das normal dass der Zweitwagen viel teurer versichert ist? Warum kann ich nur SF2 wählen?

Wenn das tatsächlich so ist, macht es dann nicht Sinn den Zweitwagen bei einer anderen Gesellschaft zu versichern?

vielen Dank im voraus für alle hilfreichen Antworten! viele Grüße

P.S. den Zweitwagen fahre nur ich, den Erstewagen auch meine Frau.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?