Zweitstudium anfangen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Soelller,

zunächst einmal... es handelt sich auch bei deinem neuen Studium um ein Erststudium. Von einem Zweitstudium würde man sprechen, wenn du bereits ein Studium erfolgreich abgeschlossen hättest.

Wenn einem Module angrechnet werden (was immer eine Einzelentscheidung des jeweiligen Prüfungsamtes bzw. des Prüfungsvorsitzenden ist), dann gibt es die Möglichkeit in ein höheres Fachsemester eingestruft zu werden. Hierfür ist in der Regel eine Mindeszahl an abrechenbaren Credit Point erforderlich. Du würdest dann z.B. offiziell im 3. Fachsemester ins Studium einsteigen. Bei der Bewerbung für ein Studium wird explizit danach gefragt für welches Semester man sich bewirbt.

Die andere Variante ist, dass einem zwar Module angerechnet werden, du aber dennoch im 1. Fachsemester einsteigst. Dies macht vor allem dann Sinn, wenn man ohnehin noch Module aus den unteren Semestern belegen muss. Die bereits angerechneten Module aus diesen Semestern musst du dann logischer Weise nicht mehr besuchen und kannst die Zeit z.B. dafür nutzen bereits Module aus höheren Fachsemestern zu belegen. Zu beachten gilt hier, dass manche Prüfungsordnungen eine Mindestzahl von Fachsemestern vorsehen, wenn es z.B. um Praktika oder die Abschlussarbeit geht. Ein Blick in die Prüfungsordnung sollte dies aber schnell klären.

Lg Susan

Da du das erste Studium nicht abgeschlossen hast, kann nicht von einem Zweitstudium gesprochen werden. Es ist der Abbruch vom Studium.

Was ist bei deinem nächsten Studium denn billiger, dass du das erste nicht zuende bringen kannst?

Geldmangel am Ende. Und im anderen Fach, was ich fand sieht es nach den Grundstudium viel schöner und interessanter aus.

0

Was möchtest Du wissen?