Zweitpass für Deutsche illegal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob eine 2.Staatsangehörigkeit für Deutsche erlaubt ist,kommt drauf an,wie man zu dieser gekommen ist. Kriegt man die fremde Staatsbürgerschaft automatisch (weil man dort z.B. ein Kind kriegt oder einen Staatsbürger heiratet),darf man beide Pässe behalten (zumindest nach deutschem Recht). Die deutsche Staatsangehörigkeit verliert man nur dann,wenn man sich selbst um die Erlangung der fremden Staatsangehörigkeit bemüht hat und diese bekommt (z.B. nachdem man mehrere Jahre im betreffenden Land gelebt hat und das dortige Recht einem die Einbürgerung ermöglicht).

Ergänzung: Natürlich spielt das Recht des fremden Landes auch eine Rolle. Wenn das fremde Land generell nur 1 Staatsbürgerschaft erlaubt (z.B. Großbritannien), nützt es einem auch nix,wenn die doppelte Staatsbürgerschaft in D erlaubt wäre.

0

Mein Bruder hat seit mehr als 10 Jahren einen deutschen und einen schweizer Pass. Er hatte stets die deutsche Staatsangehörigkeit, obwohl er keinen Wohnsitz in D hat.

Bei Annahme der neuen Staatsangehörigkeit verlierst du automatisch die deutsche StA.

In der Schweiz nicht mehr.

0

Weshalb ist dies so? Bei anderen Staatsbürgern ist dies doch auch nicht so oder?

0
@Alley

Doch auch wenn du jetzt Türke wärst. Fast jeder Türke in der Schweiz ist ein Doppelbürger.

0

Das stimmt so nicht. Es kommt auf die abgeschlossenen Verträge zwischen Deutschland und die anderen Ländern.

0
@kaesbrot

Den Doppelpass gibt es eigentlich nur bei Staatsangehörigen von Ländern, die ihre Leute aus der alten Staatsangehörigkeit nicht entlassen wollen.

0

In der schweiz darf ein Deutscher neuerding Doppelbürger sein. Das war aber vor kurzem noch anders.

Was möchtest Du wissen?