zweithund fletscht die zähne und bellt auf einmal?

4 Antworten

Ich glaube gar nicht dass es was mit seiner Vergangenheit zu tun hat.

Ihr seid einfach zu "übergriffig". Ich vermute es ist ein kleinerer Hund ?

Hunde hassen es wenn man sie ständig auf den Arm nimmt wenn sie nicht so "Funktionieren" wie sie sollen.

Anstatt ihn hochzuheben solltet ihr ihn "einladen" ins Haus zu kommen. Ihr habt wahrscheinlich alle Beschwichtigungsignale des Hundes ignoriert und jetzt versucht er eben auf "die harte Tour" Euch zu zeigen dass er das nicht will.

Wenn ein Hund sowas macht sollte man sich Gedanken über sein eigenes Verhalten machen und nicht immer gleich die "Schuld" beim Hund suchen.

Aber es ist halt ein praktische Ausrede dem Hund zu unterstellen er wäre traumatisiert und deshalb würde er sich so verhalten.

Du triffst bei denen den Nagel auf den Kopf. Lies dir Mal die vorherigen Fragen durch. Der Hund ist seit seiner Ankunft an ihrem Übergriffigen Verhalten schuld.

1
@blabla8151

Hab ich gerade gemacht.... Es ist wirklich erschreckend wieviele Leute Hunde halten ohne die geringste Ahnung zu haben. Ich hör immer nur "wie kann ich ihm das abgewöhnen".. Als ob man einem Hund abgewöhnen könnte ein Hund zu sein und sich so zu benehmen.

Aber diese Leute sind lernresistent. Weil sie nicht bereit oder in der Lage sind ihr eigenes Verhalten mal zu hinterfragen.

Das ist der Grund warum ich kein Hundetrainer geworden bin - ich könnte nicht mit diesen Menschen umgehen. Ich würde regelmässig ausrasten.. Weil mir die Hunde so leid tun.

1

Bitte lass sie den Hund einfach wieder abgeben. Das was du hier beschreibst ist ja grausig. Ihr habt alle null Ahnung von Hunden, dein Freund eingeschlossen und anstatt, dass ihr eure Fehler vielleicht irgendwann einseht und den Hund Mal in Ruhe ankommen lasst stresst ihr ihn einfach durchgängig. Da hilft dir auch keine tausendste Frage im Internet.

Woher ich das weiß:Hobby – Hatte schon 5 Hunde aus allen Altersklassen

Der Hund hat eine Vergangenheit! Da ist es doch ganz logisch, dass er vorsichtig ist und sich eher verteidigt, als dass er lammfromm ist. Wem ist das eigentlich nicht klar? Deine Mutter hat falsch reagiert: Sie hat kein Vertrauen aufgebaut, sondern ist einfach "vom besten" ausgegangen. Das war falsch - meiner Meinung nach. Deine Eltern müssen also umdenken lernen. Den Hund jetzt wieder wegzugeben, wäre falsch! Der arme Hund!

wie schon in deiner anderen Frage geschrieben wurde, holt euch endlich einen kompetenten Trainer ins Haus der euch endlich aufzeigt, wie man angemessen mit diesem Hund umgeht.

Was möchtest Du wissen?