Zweites Vorstellungsgespräch fragen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es beim ersten Gespräch um deinen Lebensweg und deine Motivation ging, dann ist es wahrscheinlich, dass im zweiten Gespräch Mitarbeiter der Fachabteilung anwesend sind (ergo deine zukünftigen Vorgesetzten) und dich fachlich prüfen. Außerdem muss natürlich auch die Sympathie stimmen. Man guckt also, ob du ins Team passen würdest.

Es ist nun nicht gerade ausgeschlossen, dass deine Englisch-Kenntnisse abgefragt werden, wenn der Job viel Auslandstätigkeit ausmacht. Aber mache dich deswegen nicht verrückt. Denen ist auch klar, dass Bewerber bei Aufregung nicht perfekt sind.

Hallo tobek1999,

zu diesem Thema gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

Was Dich speziell im zweiten Gespräch erwartet, hängt von mehreren Faktoren ab, z. B.:

 - Was waren die Themen im ersten Gespräch?

 - Was ist offengeblieben?

 - Wer ist Dein Gesprächspartner?

 - Ist es derselbe wie im ersten Gespräch oder ein anderer?

 - Wie viel Zeit steht für das Gespräch zur Verfügung?

 - Welche Hinweise lassen sich aus der Einladung entnehmen, z. B.: Stand des Bewerbungsverfahrens, Bezeichnung des Gesprächs?

Ist denn Englisch unbedingt für Deinen Job erforderlich? Dann könnte es nämlich gut sein, daß sie Dich sofort auf Englisch begrüßen und daran ersehen, wie sicher Du Dir in der Englischen Sprache bist.

Ja ich wäre viel im Ausland als Servicetechniker unterwegs. Aber im ersten Gespräch wurde schon nach den Kenntnissen gefragt und ich sagte das ich grundlegende Kenntnisse habe da ich bereits 7 Monate im Ausland auf Montage war und dann meinten sie das wäre ok

0
@tobek1999

Erzählen kannst Du denen ja viel............. die werden sich aber evtl. davon überzeugen wollen.

0

Das zweite Gespräch war bei mir immer beim Chef direkt und mit einem Arbeitsvertrag im Anschluss.

Im prinzip wurde nochmal kurz von Ihm alles abgefragt, kurze Fragen und Vorstellung - Fertig und Arbeitsvertrag mitbekommen.

Also viel Erfolg - tief Durchatmen - und immer du selbst bleiben :)

Meine größte Angst ist wie gesagt das sie plötzlich auf englisch switchen. Vor den anderen Fragen habe ich keine angst

Was möchtest Du wissen?