Zweites Vorstellungsgespräch. Auf was muss ich mich vorbereiten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo keepcalmdude,

es ist immer ein gutes Zeichen, wenn ein Bewerber zum 2. Vorstellungsgespräch eingeladen wurde, denn das bedeutet, dass du im ersten Gespräch Personaler und Ausbilder überzeugt hast. Es kommt darauf an, ob du bei einem großen Unternehmen oder eher kleinerem anfängst, wie das dann zu bewerten ist. Bei einem kleineren will der Chef dich nur noch kennen lernen, bei einem größeren können noch mehrere Bewerber im Rennen sein.

Normalerweise ist ein Einstellungstest eher am Anfang des Bewerbungsverfahrens, ausschließen kann man ihn aber nicht. 

Welche Fragen nun noch gestellt werden, hängt auch von der Ausbildung, Größe und Branche ab. Entweder man geht noch ins Detail, das bedeutet, die Fragen die bereits gestellt wurden, können noch mal gezielt auf deine Motivation oder deinen Lebenslauf gestellt werden, oder es ist tatsächlich eher schon ein Gespräch zu den Einzelheiten der Ausbildung.

In jedem Fall solltest du genauso gut vorbereitet sein wie beim ersten....und keineswegs nun "kumpelhaft" dem Ausbilder oder Personaler gegenüber auftreten, falls du Ihnen begegnest. Den Fehler begehen leider so einige Bewerber, die meinen: ach, die kenne ich schon und habe ja quasi den Job schon in der Tasche.

Dir viel Erfolg!

Du bist fast  am  ziel du musst nur noch den letzten  überzeugen ein einstellung test  ist eher am Anfang zu erwarten!

2te Runde ist so gut wie durch. Sei genauso gut vorbereitet wie auf das erste.

Was möchtest Du wissen?