Zweites Auto kaufen und mit Nummernschild des ersten nutzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst Dein "altes" Kennzeichen  auf alle Fälle übernehmen auf Dein neues Fahrzeug... geht versicherungstechnisch und bei der KfZ.-Steuer auch. Musst es nur melden!

Danke erstmal dafür. Ne andere Frage. Gibt es eigentlich aus sowas wie "Blanco" Kurzzeitkennzeichen? Ich denke eher nicht, weil ja immer ein TÜV auf das entsprechende Auto sein muß. Braucht man also für jede Autobesichtigung ne eigene Zulassung. Ist schon irgendwie blöd. Da waren die alten roten Nummern besser.

0
@Guennie1568

Ne andere Frage. Gibt es eigentlich aus sowas wie "Blanco" Kurzzeitkennzeichen?

Dies gab es bis vor April 2015 - dies war vorher so möglich und auch von der Gesetzgebung so gewollt: du hast dir ein Kzkz besorgt von der Zulassungsstelle und konntest auf "Einkaufstour" deutschlandweit unterwegs sein und anschließend gleich mit dem Kzkz das gekaufte Auto heimfahren.

Wegen ständigem Mißbrauch dieser sinnvollen Regelung gilt ab April 2015 die strengere Regelung wie folgt:

Neue Regelung seit 01.04.2015

Kurzzeitkennzeichen werden nur noch ausgegeben, wenn die Fahrzeugdaten bereits bei der Beantragung des Kurzzeit-kennzeichens bekannt sind. Für das Kurzzeitkennzeichen wird
dann ein „Fahrzeugschein“ mit den Daten des Fahrzeuges erstellt. Damit soll sichergestellt werden, dass das Kennzeichen nur für das angegebene Fahrzeug verwendet wird.

Zusätzlich muss das Fahrzeug eine gültige Hauptuntersuchung haben, um mit dem Kurzzeitkennzeichen eine Probe- oder Überführungsfahrt zu machen. Ausgenommen von dieser Regelung sind lediglich Fahrten zur nächsten Untersuchungsstelle im Zulassungsbezirk, um diese Hauptuntersuchung durchzuführen.

Die Fahrt zu einer Reparaturwerkstatt, um Mängel, die im Rahmen einer Hauptuntersuchung festgestellt wurden, zu beseitigen ist ebenso gestattet. Allerdings ist zu beachten, dass die Werkstatt im gleichen bzw. einem angrenzenden Zulassungsbezirk liegen muss.

Mit der neuen Regelung möchte der Verordnungsgeber dem Missbrauch mit Kurzzeitkennzeichen vorbeugen, da dieser in der Vergangenheit stark angestiegen ist. Beispielsweise wurden verkehrsuntüchtige Fahrzeuge überführt und stellten dadurch eine Gefährdung des Straßenverkehrs da.

siehe auch meine o.g. Antwort hierzu:
www.ruv-blog.de/neue-regelung-fuer-kurzzeitkennzeichen-seit-april-2015/

0

Wenn ich mir jetzt ein Kurzzeitkennzeichen besorge, wie lange kann ich das dann nutzen und was kostet mich das?

Hey Guennie1568,

das Kurzzeitkennzeichen (Kzkz) hat 5 Tage Gültigkeit ab dem Ausstelldatum und kostet je nach Versicherer zwischen 80 - 100 €, falls du dein Fahrzeug separat anschließend iwo anders versicherst!

Bleibst du jedoch beim selben Versicherer auch bei der Zulassung deines Autos (also du orderst die eVB-Nr. für die Zulassung auch beim gleichen Versicherer), dann hat dies den Vorteil, dass dir der Versicherer die 5 Tage Kzkz-Versicherungszeit auf deine Kfz-Versicherung vordatiert mit der Folge, dass die Unkosten geringer werden, da ja dann nach deiner SF-Klasse die 5 Tage berechnet werden! Alles klar?

Näheres zum Kzkz findest du z.B. hier in dem Link:
www.ruv-blog.de/neue-regelung-fuer-kurzzeitkennzeichen-seit-april-2015/

Gruß und allzeit Gute Fahrt wünscht dir siola55

Was möchtest Du wissen?