Zweiter Vorname für Sascha

10 Antworten

Kommt auf den/die Standesbeamten an. Meine Cousins heissen Mischa und Sascha und haben keine weiteren Vornamen. Sind aber auch schon 40 Jahre alt. Die Tochter einer Bekannten heisst Sascha- Marie. Weitere Saschas kenne ich nicht (Sascha Hehn, den Schauspieler noch). Die Hauptsache beim 2. Namen ist, dass er zum Nachnamen passt.

Mhm... aber steht das denn irgendwo geschrieben, dass wirklich kein zweiter Vorname nötig ist? Seit wann ist das denn nicht mehr so? (Ich meine das nur auf Namen bezogen, bei denen das Geschlecht nicht eindeutig ist.)

@Nicole007: Das verstehe ich nicht. Was ist an einem zweiten Vornamen denn peinlich?! Ich finde es im Gegenteil sehr nützlich. Wenn einem der erste Vorname nicht gefällt, hat man so schließlich die Möglichkeit, sich beim Zweitnamen rufen zu lassen. Manche Namen finde ich alleine jedoch schöner. Bei Sascha beispielsweise ist mir bisher kein passender zweiter Vorname eingefallen.

Ein zweiter Vorname wird immer dann verlangt, wenn aus dem ersten Vornamen das Geschlecht nicht eindeutig hervorgeht. Vielleicht passt ja der Vorname des Patenonkels oder des Vaters dazu.

Was möchtest Du wissen?