Zweiter Krankenhausaufenthalt wegen Alkohol - kosten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine persönliche Meinung ist, dass diese mutwillig generierten Kosten
nicht von der Solidargemeinschaft getragen werden sollten.

Ich würde mir wünschen, dass Du dieses Mal die Kosten für einen Tag im Krankenhaus, zuzüglich der entstandenen Kosten für den RTW, selbst bezahlen müsstest. Dann würdest Du Dir möglicherweise beim nächsten Mal überlegen, ob Du Dich wieder ins Koma säufst.

Da du noch nicht Volljährig bist, würde ich mir an deiner Stelle keine allzu großen Sorgen machen.

Die 10€ Selbstbeteiligung gibt es seit Anfang des Jahres nicht mehr, glaube ich zumindest !

Was meinst du damit? Also das mit dem volljährig sein? 

0

Kommt ja immer auf die Krankenkasse an. 10 Euro musst du bestimmt zahlen, weil du im Krankenhaus für jeden Tag zahlen musst, unabhängig welche Diagnose du bekommen hast. Gibt da ein bestimmtes Wort für, dass mir gerade nicht einfällt. Krankenhauszuzahlung oder so. Ob die Krankenkasse den zweiten Krankenhausaufenthalt zahlt, muss die dann entscheiden. Kannst aber dann auch widerspruch einlegen.

Bin bei der AOK. Und was meinst du mit Widerspruch?

0
@cowgirl1234

Damit meine ich, dass dir die Krankenkasse sagen wird, ob du den Aufenthalt selber zahlen musst. In dem Schreiben kannst du dann Begründen warum du das nicht für richtig hälst. Vielleicht lassen die sich noch einmal darauf ein. Aber die AOK ist glaube ich noch sehr human was das angeht. Sollte bloß nicht zu oft passieren, sonst könnte es wirklich bald passieren , dass du da Probleme bekommst. Also lerne deine Grenzen zu kennen und trink nicht bis zur Besinnungslosigkeit

0
@Doevi

Ich habe ja nicht den Krankenwagen gerufen, ist das eine Begründung? Außerdem hatte ich Geburtstag 

0

nee das wäre glaube ich keine Begründung. warte doch erstmal ab, ob da überhaupt was kommt

0

Ja, das geht durchaus in Richtung 300 Euro plus.

Was möchtest Du wissen?