Zweiter Bildungsweg?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich war zwar ein wenig jünger, als ich über den zweiten Bildungsweg meinen Bachelor und meinen Master in Medieninformatik abgeschlossen habe und hatte (noch) keine Familie, aber vielleicht hilft Dir meine Einschätzung trotzdem. Ich habe das Studium als Online-Studium absolviert und habe in der Zeit des Studiums zu einem großen Teil auf das Privatleben mit sozialen Kontakten und Freunden verzichtet. Meine Frau musste in dieser Zeit unseren Haushalt alleine regeln. Deshalb denke ich, es kommt nicht nur auf Dich an, sondern auch auf Deine Familie: wollen die auf so lange Zeit auf ihren Ehemann und Vater verzichten? Denn das Studium bzw. die Weiterbildung kostet Zeit und Energie, die an anderer Stelle fehlt. Auf der anderen Seite haben in meinem Studiengang auch Leute in ähnlicher Situation wie Du teilgenommen und die haben es auch gut geschafft. Teilweise zwar nicht so schnell, aber trotzdem. Dazu kommt noch Deine Fähigkeit, Dich alleine zu motivieren und am Ball zu bleiben. Bei einer Weiterbildung abends oder online muss man so gut wie jeden Abend nach der Arbeit noch dran sitzen und etwas lesen / lernen / Aufgaben bearbeiten. Und das über mehrere Monate oder Jahre. Und zuletzt stellt sich die Frage: was machst Du dann mit dem Abschluss? Kannst Du gegen die wahrscheinlich jüngeren Mitbewerber auf dem Arbeitsmarkt konkurrieren? Bringst Du durch Deine Erfahrung ein plus mit, welches die anderen nicht haben? Ansonsten hast Du nämlich viel Zeit und Geld investiert und bekommst trotzdem keinen Fuß in die Tür. Wenn Du Dich nach reiflicher Überlegung für den Schritt entschließt, wünsche ich Dir viel Erfolg!

Hm, in diesen Zeiten den Job einfach zu kündigen halte ich für falsch. Hast du schon mal überlegt, das Abitur per Fernstudium zu machen? Das hat bei mir recht gut funktioniert. So kann es auch nicht so einfach zu finanziellen Engpässen kommen und du kannst auch alles abbrechen, solltest du dich doch umentscheiden.

Hallo Peter, da du für deine Familie Verantwortung trägst, solltest du bei allem immer deine finanzielle Situation im Auge behalten. Versuche daher alles in kleineren Schritten zu bewältigen. Wenn du die Abendschule besuchen kannst, ist den AG evtl. bereit die Schichten zu tauschen?! Vielleicht mußt du einfach den AG wechseln, um dann den Abend frei zu haben.... es gibt verschiedene Möglichkeiten, die schlechteste ist alles ab zu brechen...

Was möchtest Du wissen?