Zweiten Wlan Router an Speedport anschließen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Verstehe ich es richtig, dass du zwar WLAN nutzen willst, aber nicht per WLAN-Stick, sondern über deine Netzwerkkarte per Kabel?

Da wäre ein TP-Link Access Point vielleicht eine Option für dich: http://www.amazon.de/dp/B004UBU8IE

Dieser kann im sogenannten Client Mode betrieben werden, d.h. das Gerät wird per WLAN mit dem Speedport verbunden und du verbindest dich dann per Netzwerkkabel und nutzt das Gerät quasi als WLAN-Adapter.

Danke für die Hilfe! Sowas habe ich gesucht, wäre aber nicht auf die Idee gekommen, das es mit AccesPoints so unkompliziert geht!

0

Brnutze dlan von damit voll zufrieden. Des ist LAN über stromkabel

Danke für die Hilfe aber ich möchte kein PowerLAN, da es extrem strahlt!

0

dlan geht durchs Stromnetz wo soll es da strahlen??

0

Speedport W503V oder Speedport W723V Vorhandener Zugang über Lan

Also, Ich habe von einem Drittanbieter in unserem ort eine internetverbindung über eine box bekommen die mit einer antenne verbunden ist die auf meinem dach steht ist alternativ sowas wie LTE An diese Box muss aber noch ein Router dran damit man das Internet damit nutzen kann. Hab von der Telekom noch einen Speedport W723V und einen Speedport W503V Gibt es da so eine Funktion wie bei der Fritzbox also vorhandener Zugang über lan Bitte um Antworten

...zur Frage

WLan Reichweite erweitern mit FritzBox 7390?

Hallo,

ich habe einen Speedport Router der Telecom, da wir im ländlichen Raum auf LTE als Unterstützung zum DSL angewiesen sind. Nun möchte ich die gelinde gesagt erbärmliche WLan Reichweite des Speedports erweitern und dazu meine "alte" FritzBox 7390 nutzen. Ich habe schon versucht über die fritz.box Oberfläche die Box als Repeater zu konfigurieren, soweit alles gut, nur das WLan Netz des Speedports ist nicht kompatibel ;(

Nun meine Frage:

Da ich sowieso ein Lan-Kabel im 2. Stock liegen habe, ist es irgendwie möglich die FritzBox via Lan zu verbinden so das sie dann das WLan erweitern kann?

LG

...zur Frage

Easybox als LAN Brücke bzw Repeater?

Hallo! Ich möchte meinen alten Router(Easybos 803 A) als LAN Brücke bzw als WLAN Repeater für meine PS4 benutzen. Momentan beutze ich als Router eine Fritz!Box 6360Cable. Dieser steht ein Raum über mir, LEider jedoch durch eine Stahldecke getrennt. Ergebnis: WLAN Empfang von PS4 und Handy ist ziemlich langsam. Ich wollte nun wissen ob es möglich ist die EasyBox 803 als Repeater zu benutzen. Am besten mit LAN und WLAN. LAN würde aber reichen.

...zur Frage

Router/Netzwerkverkabelung - Muss der Router unbedingt direkt an die Dose?

Hallo,

ich habe eine Frage bzgl der Routerverkabelung / Netzwerkverkableung.

Die Position an der sich mein Router jetzt befindet ist denkbar schlecht und sorgt schon seit einiger Zeit für langsames und oft instabiles W-LAN.

Allerdings soll es jetzt ein paar Veränderungen geben. Die sind aber alle noch theoretisch und können erst in ein paar Wochen durchgeführt werden. Also die ideale Möglichkeit um noch mal Leute die sich damit mehr auskennen zu fragen, ob mein Plan auch in der Praxis aufgehen würde.

Bisher war es so:


Der Hauptanschluss für Internet und Telefon liegt in einem kleinen Nebengebäude. Dort steht auch der Router, in unserem Hauptgebäude liegt ein LAN-Kabel welches Internet aus dem Nebengebäude liefert. Angeschlossen ist dort ein PC. Alle anderen im Gebäude gehen über W-LAN ins Netz.

Wie es werden soll:


Nun soll der Router ins Hauptgebäude, und das möglichst ohne den Hauptanschluss umzulegen. Meine Idee war den Router an das LAN-Kabel, das zum Nebengebäude führt anzuschließen, und dieses Kabel im Nebengebäude direkt an den Hauptanschluss. Damit löse ich vielleicht nicht nur das W-LAN-Problem, sondern bin auch in der Lage meinen Drucker endlich ans Netzwerk anzuschließen, anstatt den Umweg über meinen Rechner, damit man auch drucken kann ohne den Rechner einschalten zu müssen. Dann könnte wir auch endlich Faxen, ohne ins Nebengebäude laufen zu müssen. Wenn der Router dann im Hauptgebäude steht kann ich da dann ja mehr anschließen.

Für mich klingt alles logisch nur ob es klappt weiß Ich eben nicht, sonst würde ich ja nicht fragen.

Nur zur Info, Router ist der Speedport W701 V und tut für sein Alter noch einen guten Dienst. In unserer Verkablung ist kein Modem vorhanden, weshalb ich denke, das das Modem im Speedport mit eingebaut ist.

Ich hoffe jemand kann mir helfen. Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?