Zweiten Hauptmieter in den Mietvertrag mit aufnehmen?

7 Antworten

Normalerweise bin ich als Vermieter froh, wenn ich mehrere Mieter (mit eigenem Einkommen) habe, die nach Vertrag dann jeweils für die volle Miete geradestehen, 

Wenn nur einer im Mietvertrag steht, der wird arbeitslos und zahlt nicht, müsste ich den komplizierten Weg von Mahnung bis zur Kündigung gehen, auch wenn der andere Zahlungsfähig wäre. 

Jetzt kommts natürlich drauf an, ob du Einkommen hast, oder ob die Wohnung seit vielen Jahren Vermietet und beim Vertragswechsel eine Mieterhöhung möglich wäre. Dann hat der Vermieter schon das Recht, einen neuen Vertrag zu neuen Konditionen anzubieten. Es ist nicht möglich, eine preiswerte Wohnung "weiterzugeben" ... Allerdings könnte er auch nichts machen, wenn Deine Mutter auszieht, du die Miete überweist, aber sie weiter Vertragspartner ist. Darum denke ich, ist es den Aufwand nicht wert, wenn er nicht will .. dann würde ich mir auch keine weiteren Gedanken machen, erzwingen kann man es sicher nicht. 

Allerdings könnte er auch nichts machen, wenn Deine Mutter auszieht, du die Miete überweist, aber sie weiter Vertragspartner ist.

Da könnte der Vermieter was machen.

Nämlich der Mieterin (Mutter) wegen unerlaubter Gebrauchsüberlassung an Dritte den Mietvertrag kündigen.

4
"Ich möchte mit verantwortlich sein, Sachen entscheiden können auch wenn
meine Mutter gerade nicht da (aus Geschäftsreise, im Urlaub etc.) ist"

Das geht auch, wenn Dir die Mutter eine schriftliche Vollmacht gibt, dass Du sie während ihrer Abwesenheit in allen Angelegenheiten des Mietverhältnisses uneingeschränkt vertreten kannst. Oder mit Einschränkungen, wie z. B. Kündigung, Zustimmung zu Mieterhöhungen etc.

Deine Mutter wohnt also schon ggf. weit länger als 20 Jahre in der Wohnung. Der Vermieter wird wohl darauf hoffen, dass ihr irgendwann auszieht. Dann hätte er die Möglichkeit, die Wohnung umfassend zu sanieren, was wohl seit dem Einzug Deiner Mutter nicht mehr möglich war. Z. B. Bad, Türen u. a.

Danach kann er die Wohnung viel teurer vermieten und muss sich während einer Renovierung nicht mit den darin wohnenden Mietern rumstreiten.

Sehr gut nachvollziehbar, warum der Vermieter Dich nicht in den MV aufnehmen will.

Nun haben wir eine Anfrag an den Vermieter gestellt, die dieser ohne Angabe von Gründen abgelehnt hat, einfach mit den Worten er sehe keine Veranlassung einen weiteren Mieter in den Vertrag mit aufzunehmen. 

Der Vermieter muss auch keinen zweiten Mieter mit aufnehmen, aber eigentlich ist, das blöd von ihm.

Habe ich in dieser Situation noch eine Chance, bzw was würdet ihr mir raten?

Auch wenn der Vermieter es machen würde, rate ich davon ab.

Steht Ihr beide im Mietvertrag,  dann kann zwar Deine Mutter ausziehen, aber sie ist weiterhin gesamtschuldenerisch haftbar weil man nur gemeinsam kündigen kann.

Der Vermieter muss auch keinen zweiten Mieter mit aufnehmen, aber eigentlich ist, das blöd von ihm.

Bei einem etwa 20 Jahre alten Mietvertrag eher klug.

0

Untermieter zahlt nicht, Lösung?

Hallo hab folgendes Problem.

Mal zu den fakten:

Hab einen befristeten Untermietvertrag vom 01.07 - 31-12 mit meinem Untermieter. Die Wohnung ist möbeliert.

Untermieter zahlt nicht weder Kaution noch die fällige Miete die am Anfang des Monats eintreffen sollte ( laut Mietvertrag ).

Ich habe vom Hauptmieter keine Genehmigung das ich die Wohnung untervermieten darf.

Kann ich Ihn ohne weiteres rausschmeißen? Also fristlos kündigen und Eigenbedarf anfordern ?

Sehe ich die Miete noch, die für den Monat fällig wäre, kann ich das einklagen ?

Alternativ könnte ich meine Wohnung auch beim Hauptmieter direkt kündigen, bin für ne Weile im Ausland und hab kein Bedarf mehr für die Wohnung wäre das möglich? Rechtliche Konsequenzen?

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

3er WG sie zieht aus, Hausverwaltung fordert, dass alle 3 Hauptmieter kündigen müssen

Hallo an alle. Ich wohne in einer Wohngemeinschaft mit 3 Hauptmietern. heute wurde mir von der Hausverwaltung mitgeteilt, dass wir (alle 3 Hauptmieter) kündigen müssen, weil ein hauptmieter auszieht gleichzeitig müssen sich die beiden restlichen hauptmieter nochmals neu bewerben und somit die Bonität bestätigen dass sie die Wohnung halten können.. der neue mitbewohner kann definitiv nicht als hauptmieter in den Vertrag genommen werden weil er vor 2 jahren unbedingt raus wollte und der Eigentümer das Rein und Raus nicht mitmacht.. er kann höchstens als Untermieter rein.. wir sollen diese Woche zu dritt kündigen und die beiden restlichen hauptmieter müssen gleichzeitig ihre Bewerbungsunterlagen schicken.. und der neue mitbewohner n untermietvertrag.

Ist das rechtens? Ich kann es mir nicht vorstellen. Wenn wir alle drei kündigen würden, hätten sie bei neuvertrag die Möglichkeit die miete zu erhöhen bzw. uns auf die" Straße" zu setzen. Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?