Zweite Wohnung Mieten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lass Dich nicht beirren. Es gibt im Verhältnis zum Vermieter kein Problem.

Du kannst als Hauptmieter die Wohnung mieten und Dein guter Freund wird ebenfalls als Hauptmieter in den Mietvertrag eingetragen. Dem Vermieter ist es egal, von welchem der Hauptmieter er die Miete regelmäßig bekommt. Du bist voll haftbar. Nicht nur für die finanziellen Verpflichtungen, sondern auch für alle anderen Verpflichtungen aus dem Mietvertrag. Z. B. Treppenhausreinigung. Wenn Du Deinem guten Freund diesen Gefallen gerne tun willst, weshalb nicht?

Ich will nichts mit der Wohnung zu haben.

Klar, Du wirst nicht drin wohnen, aber dass Du mit der Wohnung nichts zu tun hast, geht nicht. Solange Dein Freund sich um alles selbst gut kümmert, ist das kein Problem, aber sobald es Schwierigkeiten gibt, bist du mit im Boot.

Zwei Tipps, um Dich besser abzusichern:

1) Falls Du auch die Kaution zahlst, lass Dir diese in monatlichen Raten zurück zahlen und wenn die Kaution auf diese Weise erstattet ist, lass DIr drei weitere Monatsmieten als Sicherheit von Deinem Freund bezahlen. Ebenfalls in Raten.

2) Lass Dich von Deinem Freund bevollmächtigen, dass Du den Mietvertrag jederzeit ohne seine Zustimmung kündigen kannst.

Damit sicherst Du Dich dagegen ab, dass Dein Freund plötzlich nicht mehr an den Vermieter zahlt oder sogar auf Nimmerwiedersehen verschwindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit kannst Du Probleme haben.

Erstes und größtes, der Freund zahlt die Mieter nicht.

Dann haftest Du gegenüber dem Vermieter.

Zweites Problem, Du darfst die Wohnung nicht komplett untervermieten bzw. dem Freund alleine überlassen.

Das Du diese Wohnung evtl. kaufen willst hat damit nichts zu tun.

Oder doch. Angenommen sie ist dann an dich vermietet aber der Freund wohnt immer noch darin, könnte es Probleme geben ihn raus zu bekommen falls Du die Wohnung selbst nutzen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst so viele Mietverträge abschließen, wie du willst. Nirgends ist festgelegt, dass man eine gemietete Wohnung auch tatsächlich bewohnen musst.

Allerdings bist du dem Vermieter gegenüber dann haftbar, wenn dein Freund sich nicht an die Regeln hält. Du bist verantwortlich für das Zahlen der Miete und alle andere Pflichten, die sich aus dem Mietvertrag ergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von troublemaker200
28.09.2016, 09:04

Das wäre ja dann eine Untervermietung. Diese müsste vom Vermieter genehmigt werden.

0

Du willst einen Mietvertrag unterschreiben und die Wohnung soll dann Dein Kumpel beziehen? Offenbar würde dieser Kumpel ohne Deine Hilfe eh keine Wohnung kriegen oder?

Das wird nicht funktionieren. Da spielt kein Vermieter mit.

Dein Kumpel sollte den MV machen und Du zahlst die Miete und Umlagen. Das würde gehen. Wenn eben der VM mitspielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht machen

du bekommst damit probleme, er zahlt einfach die miete nicht und du haftest dafür

es haftet der für die miete, der im vertrag steht, nicht der, der in der wohnung wohnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freund ist gut, helfen auch aber bei Geld hört die Freundschaft auf.  Nicht machen denn ob Du jemals ein Danke noch Geld zurück bekommst, ist fraglich. Noch mal, NEIN!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?