Zweite schlaflose Nacht..

5 Antworten

psychologe suchen.. hört sich immer so schlimm an aber wenn du angst vor Dingen hast die du nicht beschreiben kannst und dadurch solche schlafstörungen bekommst?! ganz ehrlich geh zum Arzt oder pyschologe.. viel glück

Ich kenne sowas Es kann von viel Stress kommen .. Du kannst z.b zum Arzt & er wird dir leichte Schlaftabletten/Saft mitgeben.. Habe ich auch so gemacht :-) Wenn du dann noch ein Buch Lesen willst,bist du schon richtig schön entspannt & kannst gut einschlafen.Hat auch keine Nebenwirkungen

Aber was auch sein kann,du denkst zu viel nach & machst dir vielleicht auch Sorgen

Viel Glück

Ein gläschen wein oder ein paar kurze tuns auch, wenn du möchtest geht auch ein gläschen von einem guten likör.
ich habe auch so starke probleme aber ich hab dann angefangen nen jägermeister vorm schlafen zu trinken manchmal auch n gläschen wein und dann konnte ich besser schlafen.

Ich bin minderjährig und kein großer Fan von Alk.. aber danke:)

1
@buzgu

Ich bin auch minderjährig aber alkohol ist ja ab 16 also wein,bier und sekt und den lilör hab ich nur durch zufall bekommen weil die verkäuferin unter stress stand und nur abkassieren wollte.
ich war auch kein großer fan von alkohol aber da sind schon ein paar sachen dabei die gut schmecken z.b. mixgetränke und mit 14 darf man schon bier trinken wenn die eltern dabei sind oder man daheim trinkt.

0

Schlaflose Nacht trotz Arbeit?

Hi

habe momentan ein Praktikum in der Altenpflege von 7 Uhr bis 14 Uhr. Mein Problem: habe die ganze nicht kein Auge zu bekommen. Bin Sau müde aber kann nicht schlafen. Was soll ich jetzt machen??

...zur Frage

schlaflose Nächte Tipps?

Hallöchen:) Diese Nacht hatte ich wieder eine schlaflose Nacht. Ich gehe um 21:00 ins Bett, dann liege ich sehr lange nur rum und drehe mich ständig um. Das nervt. Dann sehe icvh auf die Uhr und es ist Mitternacht. Meisten wache ich mitten in der Nacht auf. Kann man dagegen etwas machen? Hat jemand Erfahrung und hat auch jemand gute Tipps dagegen? Aber bitte kein Tee trinken vor dem schlafen. Habe ich schon probiert. Danke im voraus:)

...zur Frage

Schlaflos kann nicht mehr nachts schlafen

Ich bin 20 Jahre und hatte noch nie irgend welche Schlafprobleme oder sonstiges..

Hatte Urlaub bis Mittwoch in meinem Urlaub hatte ich immer länger geschlafen und bin morgens immer erst gegen fünf schlafen gegangen und erst nachmittags aufgewacht.. Von Dienstag auf Mittwoch könnt ich dann die ganze nacht garnicht schlafen am Mittwoch morgen musst ich dann arbeiten gehen was ich auch bin aber was komisch war das ich in der Arbeit fit war und des ganzen Tag eigentlich nicht müde dann am Mittwoch abend könnt ich auch nicht schlafen bis 5 Uhr dann bin ich eingeschlafen nach einer Stunde musst ich natürlich aufstehen zu Arbeit bin aber nicht gegangen weil ich Bedenken hatte das ich in der Arbeit Einschlaf bin dann um halb7 in der Früh wieder ins Bett und dann sofort eingeschlafen und bin vor 15 Uhr nicht aufgewacht (gleicher Schlafrhytmus wie im Urlaub).. So und jetzt ist 2:33 und kann wieder nicht schlafen muss um 6 wieder arbeiten gehen was mach ich um endlich zu schlafen und mein Rythmus wieder herzubekommen und Vorallem so gegen 21-22 Uhr abends müde zu werden das ich um 23-24 Uhr einschlafen zu können.. Ich schau schon die ganze Zeit tv hab ein Tee mit Honig getrunken und auch mein tv ausgehabt und Musik gehört... Bitte um Hilfe

...zur Frage

schlaflose nacht, wie die arbeit durchstehen?

habe bis gestern urlaub gehabt & von 4-14 uhr geschlafen, bin allerdings bis jetzt noch nicht eingeschlafen & muss in 1,5 stunden "aufstehen" um zur arbeit zu gehen, um dann bis 16 uhr zu arbeiten. hilft kaffee ??

...zur Frage

Ich habe eine Nacht durchgemacht, ist 2 Tage her und bin immer noch müde. Stimmt da was nicht?

Hallo hab am mittwoch durchgemacht weil wir zelten waren und ich schlafen wollte. Gestern hab ich dann am tag 4 std geschlafen und konnte nachts nicht schlafen danach war ich so übermüdet dass ich mich ganz komisch gefühlt hab. Dann bin ich so gegen ein uhr früh eingeschlafen und um 13 uhr aufgestanden. Jetzt bin ich immer noch voll müde und hab voll kopfschmerzen und bekomm irgendwie angst vorm einschlafen bzw angst davor heute wieder nicht schlafen zu können. Stimmt da was nicht?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit dem Opipram oder auch opipramol?

Hallo zusammen, Da im Internet nicht sonderlich viele Erfahrungen bzgl. des Medikaments Opipramol stehen, suche ich ein paar Leute, die das Medikament ebenfalls einnehmen. Ich habe von meinem HA das antideppresivum Opipramol verschrieben bekommen aufgrund meiner schlimmen Schlafstörung woraus auch Angst vor dem schlafen entstanden ist. Dadurch das ich wenig bis garnicht geschlafen habe, habe ich auch Angst vor sämtlichen anderen Sachen entwickelt. Angst raus zu gehen, Angst nicht mehr glücklich zu werden, Angst zu schlafen, Angst das meinen Eltern was passiert, Angst meine Freunde zu verlieren, Angst zu sterben usw. Ich hab das erst wieder selbst hinbekommen nachdem ich es mit homöopathischen Mitteln geschafft habe mal ne Woche 6-8 Std in der Nacht zu schlafen. Mir ging es dann besser und dann plötzlich fing das Spiel wieder an, ich hab eine Nacht schlechter geschlafen und Zack hatte ich wieder panikattacken. Zittern, Schweißausbruch usw. Daraufhin hat mir mein Arzt das Mittel verschrieben, welches ich jeden Abend nehmen soll. Ich nehme seit gestern 50 mg und nach der Einnahme war ich 20 min später wie ausgetauscht. Ich war so entspannt, Wie als hätte ich nie Angst gehabt und mir ging es so gut, das ich wieder Appetit bekam und was essen konnte ohne das sich mein Magen zusammen zieht. Das war aber ein natürliches Gefühl wie aushärte ich kein Medikament genommen. Ich hab keine Nebenwirkungen verspürt. Einschlafen konnte ich leider nicht richtig. Ich hab auch ein Einschlafproblem, wenn ich erstmal eingeschlafen bin, schlaf ich auch. Ich hatte aber zum Glück keine Angst und irgendwann hab ich dann von 4 Uhr - 9 Uhr durch geschlafen, bin kurz wach gewesen und dann nochmal bis 12 Uhr geschlafen. Mir geht's auch super heute, ich werde nacher auch raus gehen. Die Frage ist jetzt, hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht ? Wie nehme ich das Medikament ein, dass ich abends früher einschlafe ? ( aktuell bin ich überhaupt froh zu schlafen ) wie wirkt es sich aus wenn ich es länger nehme ? Kann es mich in meiner Persönlichkeit verändern ? Ich möchte einfach ein normales Leben führen. Wieder Spaß haben und glücklich sein, den Abschnitt hinter mir lassen. Habe aktuell Semesterferien und will die auch genießen, kann also auch jeden Tag ausschlafen. Eine Therapie fange ich an 24. an und am Freitag habe ich einen Termin beim Psychiater und am 21.4 einen im Schlaflabor. Das muss doch wieder weg gehen ?

Bitte positive Erfahrungen, negatives möchte ich nicht so gerne lesen ( Gefahr das es mich runter zieht )

Vielen Dank Sarina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?