Zweite Partition vor Bootpartition anlegen (Linux Mint)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Falls es jemanden interessiert: ich habe es ausprobiert, die zweite Möglichkeit funktioniert. Also: erst die Daten-Partition anlegen und als Dateisystem z. B. FAT32 nehmen, dann eine weitere, auf diese dann mit dem Befehl

dd if=kali.iso of=/dev/sdb2 bs=512k

Kali kopiert; beim Booten wird der Stick dann zweimal angezeigt, die zweite Möglichkeit startet Kali.

ich denke, dass die 2. möglichkeit funktionieren müsste, allerdings habe ich das gefühl, dass das manuelle erstellen eines bootfähigen usb sticks (oder in deinem fall eine "boot fähige partition") nicht immer funktioniert bzw. sich sehr schnell kleine aber verheerende fehler einschleusen.

Hier nochmal ein Screenshot von GParted nach Befolgen der Anleitung von der Website.

Screenshot GParted - (Windows, Linux, USB-Stick)

Was möchtest Du wissen?