zweite kaufmännische Ausbildung als Verkaufstalent - nur welche?

1 Antwort

Füg da mal den Speditionskaufmann ( International ) dazu. ( Bzw. Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen ) - Großes Tätigkeitsfeld ( Luftfracht, Binnenschiffahrt, Seeschiffahrt, Bahn, LKW... ) - Ist eine angenehme Sache und wenn du dir im Verkauf erstmal deinen "eigenen" Kundenstamm "zusammengesucht" hast kannst du dich damit auch jederzeit gut selbstständig machen.

Musst dir in dem Bereich nur klar sein, dass du es dann nicht mehr mit Kunden zu tun hast, die ein paar Euro bringen... Sondern mit Wirtschaftsbossen wo ein Auftrag gleich mal ein paar Millionen Umsatz im Monat bringen kann... Das macht das ganze etwas... "Interessanter" - Man ist bei Verhandlungen immer am schwitzen ;-)

1
@Vienna1000

das spricht definitiv schonmal für diesen Beruf, das reizt mich sehr - danke!

0

Hi Robert, danke für die Antwort, ich suche mir mal ein paar weitere Info's zu dem Berufsbild zusammen.

Anbei möcht ich noch hinzufügen das ich auch bereit bin zu reisen und mir das auch freude bereitet.

Ich sehe es also nicht für notwendig immer zu im Wohnort zu bleiben - Geschäftsreisen stelle ich mir ebenso sehr spaßig vor, da reisen zu meinen Hobbys gehört.

lG

0
@W1nterStory

Na in dem Bereich kann ich dir fast schon garantieren, dass du so viele Orte und vor allem Hotelzimmer sehen wirst, bis dir das wirklich zum Hals raushängt. Aber bis dieser Punkt erreicht ist, is ja noch etwas Zeit ;-)

0

Maschinenbaustudium nach Abschluss der Ausbildung zum Industriekaufmann?

Ich mache zurzeit eine Ausbildung zum Industriekaufmann und bin nun ins dritte Lehrjahr gekommen. Ich interessiere mich dafür, nach meiner Ausbildung bei meiner jetzigen Firma ein duales Studium Maschinenbau zu beginnen. Ich finde eine kaufmännische Ausbildung kombiniert mit einem technischen Studium ist nicht so schlecht.. Ist dies sinnvoll und viel wichtiger: Ist es ohne besondere Vorkenntnisse zu schaffen?!

...zur Frage

Kaufmännische Ausbildung vor Wirtschaftsstudium?

Ich werde bald mein Abitur machen und möchte mich in die Wirtschaft begeben. Ich frage mich, ob eine kaufmännische Ausbildung (beispielsweise Industriekaufmann) sinnvoll ist. Ich würde danach wohl BWL studieren.

...zur Frage

Praktikum Beratung: Tier 3 oder Inhouse?

Hi,

da ich mich für den Sommer bei großen Strategieberatungen bewerben wollte, aber noch kein Praktikum in der Beratung hatte, habe ich mich nun bei mehreren "Beratungen" beworben. Nun habe ich Angebote von der DB im Group Management Consulting, bei PwC im Risk Advisory (War aber schon bei einer anderen WP im Tax Bereich) und bei einer wie es hier heißt "Tier 3" Beratung, also Horvath, SKP, Goetz,...

Alle Gespräche waren sehr angenehm und ich stehe natürlich jetzt vor der Wahl, welches am Besten für die Zukunft wäre. PwC habe ich erstmal in den Hintergrund geschoben, da ich schon bei einer Big 4 war, allerdings nicht in der Beratung.

Nun ist natürlich die Frage: DB oder Tier 3 Beratung? Die DB ist natürlich größer und auch außerhalb von Deutschland sehr bekannt, allerdings wollte ich nicht unbedingt im Ausland arbeiten und Frage mich, ob eine kleinere Beratung, welcher aber als hauptsächliches Geschäftsmodell Beratung betreibt, es mit dem Namen von großen Unternehmen aufnehmen kann, bzw. was von Top Beratungen als wertvollere Erfahrung angesehen wird?

...zur Frage

Welche sind die kaufmännische Berufe, die sie weniger anspruchsvoller sind für eine Ausbildung?

...zur Frage

Welche Ausbildung ist besser Einzelhandelskaufmann oder Industriekaufmann?

Wo Verdinnt man mehr wo sind die Vorteile der Berufe ?

...zur Frage

Bulimie hat mein Leben zerstört. Was soll ich nur tun?

Ich habe seit knapp zwei Jahren Bulimie.. Ich war schon immer gut in der Schule, hatte immer ein paar Freunde, mit denen ich nach der Schule was gemacht habe, war sportlich aktiv und so weiter..

Seit der Bulimie geht alles bergab.. als es begann war ich Ende 11. Klasse, da konnte ich das auch noch super mit der Schule vereinbaren, allerdings fing beginn der 12. Klasse an alles, was ich im Leben hatte, zu zerbrechen.

Ich war seltener in der Schule, meine Familie kam nicht mit mir zurecht, meine Freunde wandten sich teilweise von mir ab, mein Freund trennte sich von mir, allerdings nicht wegen der Bulimie..

Anfang 2015 habe ich mich entschlossen eine stationäre Therapie zu machen, die mir auch geholfen hat, allerdings war diese auf Depression und nicht auf Essstörung ausgelegt. Dennoch ging es mir besser. Ich hatte wieder einen größeren Freundeskreis, habe eine Beziehung aufgebaut, die aber auch wieder zerbrach

Meine Familie allerdings sah, dass meine Bulimie noch immer da war, und das Verhältnis verschlechterte sich.

Ich wiederholte die 12. Klasse, ging ab Sommer 201 wieder in die Schule, allerdings fehle ich seitdem STÄNDIG. Ich hasse diese Schule, da die Lehrer einfach inkompetent sind, und sich mit den besten Schülern gutschließen und diejenigen, die nicht ganz 'reinpassen' sind Witzfiguren.

Das letzte Jahr bestand bei mir daraus in der Schule dumme Kommentare zu hören, zu Hause nur zu hören, wie 'widerlich', 'eklig' ich sei.. meine Eltern vertrauen mir kein Seück mehr, da ich sie belüge und beklaut habe, wa ich total verstehen kann und sie drohen mir seit einem halben Jahr mit dem Rausschmiss.. Die Schule droht mir mit dem rausschmiss, ich habe 6 unentschuldigte Fehltage und ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Früher hatte ich so viele Ziele und war fest überzeugt niemals so ein Assi zu werden un mich so schleifen zu lassen. Jeden Tag nehme ich mir wieder vor zur Schule zu gehen, aber habe zu viel Angst vor den Lehrern und Mitschülern.. Habe Angst davor, zu sehen, wie sehr ich mein Leben weggeworfen habe..

Ich weiß einfach nicht weiter.. Ich versuche Umzuziehen, bekomme aber nie eine Rückmeldung von den Vermietern und wenn doch, heißt es 'nicht mit Jobcenter' , meine Eltern wollen mir keinen Unterhalt zahlen und alle Bewerbungen für Ausbildungen wurden abgelehnt.. Ich weiß nicht, wie ich daraus kommen soll.. ich bin so am verzweifeln. Ich will wieder ICH sein. Glüklich, gut in der Schule, zuverlässig, vertrauenswürdig.. Und alles was ich bin, ist ein beschissener Assi.

Wie komm ich nur wieder aus dieser Situation heraus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?