Zweite Katze zur Wohnungskatze?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Ja sinnvoll,weil 70%
Anderes und zwar 20%
Nein nicht sinnvoll weil 10%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja sinnvoll,weil

Ich glaube du solltest einfach nochmal probieren, ob der Kater raus will. Vielleicht ist ihm ja einfach langweilig. Es gibt ja auch tätowierungen, Halsbänder und Micorcips, da kann man immer den wahren Besitzer ausfindlig machen. Wenn er nicht will, oder du deinen Kater lieber weiter drin halten möchtest, und sich nichts ändert, halte ich eine zweite Katze für sinnvoll. Dann auf jeden Fall eine kastrierte Kätzin! Zwei Kater können sich ganz schön in die Haare kriegen. Auch währe es gut eine junge Katze dazu zu nehmen. Die neue Katze wird für den Kater dann sich interessant, dann ist es wahrscheinlich vorbei mit dem auf dem Schrank sitzen, und der Neuling wird begrüßt.

Ja sinnvoll,weil

Eine zweite Katze wäre schon gut, nur weiß ich nicht wie es mit zwei Katern ist. Kann sein, dass dein "alter" Kater sein Revier verteidigt. Zwei Kater verfallen öfters in Revierkämpfe... Da er kastriert ist könntest du auch eine Katze dazu holen. Ich würde ein jüngeres Tier holen. Da haben wir gute Erfahrungen mit gemacht. Unsere war damals 6 Jahre und die kleine die wir dazu geholt hatten ca 1 Jahr. Das hat gut geklappt weil die kleine wohl nicht so als Konkurenz im "Revier" angesehen wurde.

Ja sinnvoll,weil

Und was habt ihr nun gemacht...habt ihr eine Katze geholt..oder was habt ihr gemacht..:) Bin neugierig xD

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?