Zweite Katze - männlich oder weiblich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch ich würde einen Kater nehmen. Bei zwei Damen kann (muss es nicht) eher zu Revierstreitigkeiten kommen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Katzen untereinander unverträglicher sind als Kater/Kater und Katze/Kater. Der Name kommt meistens von allein, wenn man das Tierchen kennenlernt. Lass Dir Zeit damit. Bei einigen afrikanischen Stämmen bekommen die Kinder erst Namen, wenn sie ca. 3-4 Jahre alt (also weitestgehend überm Berg)sind.

Viele Erfolg! Tuma

Ist eigentlich egal. Nach 25jähriger Erfahrung mit einem Haus voll Katzen habe ich im Verhalten diesbezüglich keine Vor- oder Nachteile erkennen können.
Nimm dir das Kätzchen, das dir vom Gefühl her zusagt und den Namen such dir auch selber aus.
In einem Wurf meiner Katze war mal eine richtige kleine Dicke dabei, das ist ein Bomber...haben wir gesagt, heute heißt sie "Bomberlie" und isr auf meinem Avatar zu sehen. Ein Name muss/kann spontan kommen.

Also ich habe einen Kater, und vor einigen Wochen hatten noch ein zweites Kätzchen (Weibchen) bekommen. Die zwei Vertragen sich prächtig.

Weiblicher Katzenname: Tilly

Was möchtest Du wissen?