zweite katze im haus - erste ist eingeschnappt.

9 Antworten

Seit Montag ist noch nicht lange. Aber trotzdem, kümmere Dich intensiv um dem Großen, damit er sieht, dass Du ihn noch lieb hast. Ganz viel Geduld und ganz viel Liebe für den Großen und ganz viel Zeit.

Hey ich hatte vorige Tage schon was zu Jasha (ist doch der kleine Schwarze - richtig?) und Timur (der etwas größere Graue - nicht wahr?) geschrieben. Ich denke Du musst Euch allen einfach ein bisschen mehr Zeit geben. Timur ist vermutlich verunsichert, ein bisschen beleidigt, eingeschnappt und traurig zugleich, denn schließlich hatte er bis Montag die komplette Aufmerksamkeit inkl. Schmuse- und Kuscheleinheiten (und Futter! ;o))für sich allein. Und dann, ohne Vorwarnung für ihn, kommt so ein kleiner schwarzer Wirbelwind, drängt sich in sein Revier und nimmt ihm sein Liebstes (Diener) weg, na ja zumindest ein bisschen weg. Auf dem Foto was Du vorige Tage hattest, da marschierte Jasha ja ziemlich selbstsicher durch den Raum, was Timur sicher noch mehr verunsichert. Bitte gib Euch allen die Zeit, die ihr braucht, um mit der neuen Situation klar zu kommen. Zeig Timur, dass Du ihn trotz Jasha noch genauso lieb hast und ihn kraulen möchtest. Aber bedränge die beiden Fellnasen nicht. Das Jasha es aus seiner Zeit im Tierheim nicht gewohnt ist auf den Arm genommen und geknuddelt zu werden ist klar, deswegen musst Du da sehr einfühlsam vorgehen. Unsere Fellnase musste auch erst "lernen" wie schööön es ist unterm Kinn, am Hals, hinter den Ohren, zwischen den Augen etc. gekrault zu werden. Seit sie das weiß fordert sie es notfalls mit maunzen ein und dreht sich genau so, dass wir auch ja keine Stelle vergessen. Wenn Timur bisher das Schmusen genossen hat, dann wird er es wieder haben wollen. Zurzeit ist er vermutlich etwas beleidigt und zeigt die kalte Schulter. Katzen sind nunmal so und einem die kalte Schulter zeigen können sie guuuut. Sie zeigen ihren Dosenöffnern sehr genau was richtig und was falsch ist - aus ihrer Sicht versteht ssich! Ich wünsche Euch allen alles Glück und sehr viel Erfolg! LG Rennschnecke P.S. Lass uns Katzenfreunde doch wissen wie es zwischen den beiden Fellnasen läuft.

Hay, zum dem, 2. katze im haus, das war bei mir genau so Ich hatte eine 2. Katze bekommen (kleines baby) und die andere wurde da 5 monate alt. [auch noch klein) Erst haben die sich gestritten und tierisch angeknurrt und gefaucht. dass fand ich garnicht so lustig. ich habe beide genommen und ins badezimmer gepackt. Also mit essen und trinken (weil im bad ja die katzentoilette ist.) Dann nach ein paar stunden (ich weiss hört sich nicht nett an...) habe ich sie raus geholt und es am nächsten tag nochmal gemacht, nach genau 2 mal im bad, zusammen (die beiden ) verstehen die sich echt super, jetzt knurren die nicht mehr und fauchen auch nicht mehr sie verstehen sich einfach echt super und spielen zusammen und so, richtig toll :D.

Was möchtest Du wissen?