Zweite Hündin gleichalt - möglich oder unmöglich?

9 Antworten

Probiert es aus-auf neutralem Grund! Wir haben 3 Hündinnen. Jack-Russell (2,5), Jacky-Spitz-Mix (2,5) und eine dt. Dogge (fast 4). Die Zwerge sind miteinander aufgewachsen, die Dogge kam vor zwei Jahren dazu. Kannst denen ein Stück Feisch hinschmeißen und es gibt kein Gebeiße. Also pauschal behaupten, dass das mit mehreren Hündinnen schiegeht kann man mit Sicherheit nicht. Es ist wichtig, alle gleich zu behandeln und nicht das neue Familienmitglied erstmal zu verhätscheln. Ansonsten: Hunde sind Rudeltiere! Die Chancen, dass es klappt stehen allgemein nicht schlecht!

Also wir hatten den Fall bereits.Nach einer gewissen eingewöhnungszeit ging es richtig zur Sache.Überlegt gut ob ihr euch das antun möchtet.Vor allem möchtest du das deiner Hündinn antun.Wenn sie so eine ruhige ist wird sie die andere nicht sonderlich mögen.Wenn ihr aber fest entschlossen seit müßen sich die beiden mehrfach auf neutralem Boden treffen.Und selbst dann ist das keine Garantie dafür das es dann auch zu Hause klappt.

Ich sehe überhaupt keine Schwierigkeiten, zwei Hündinnen zusammenzubringen. Allerdings sollten beide kastriert sein. Die nicht kastrierte neue Hündin bekäme nämlich 100%ig die "Oberhand", wenn sie läufig ist - und da könnte es auch zu ernsthaften Beißereien kommen. Das würde euch nicht gefallen und evtl. eurer "alten" Hündin auch nicht. Füttern würde ich die beiden allerdings in verschiedenen Räumen, bis sie sich "lieben" gelernt haben. Ich züchte seit 60 Jahre Hunde, habe 25 Jahre einen Hundesalon gehabt und bilde mir ein, dass ich mich mit Hunden auskenne.

Cavalier-King-Charles-Dame Quara v. Eversten Holz - (Hund, Hundehaltung)

Zweiten Hund adoptieren aus dem Ausland?

Liebe Community ich habe ein Problem.

Ich habe bereits einen kleinen Hund (25cm) im Alter von 9 Jahren und würde gerne einen zweiten Hund ca 4 Jahre aus dem Ausland adoptieren.

Bisher wohne ich mit meinem Hund alleine in einer Mietwohnung. Es funktioniert alles super.

Meine Vermieter sind damit einverstanden, dass ich mir einen 2 Hund anschaffe , nur skeptisch ob das für mich das Richtige ist.

Der Hund hat eine lange Eingewöhnungszeit, könnte sich nicht mit meinem Hund verstehen (in diesem Fall müsste ich ihn wieder abgeben), der Hund ist ca 8 Std am Tag alleine und ich adoptiere einen Hund den ich nur durch den Tierschutzverein kenne.

Generell hat sich das angehört, dass die mich davon abbringen wollten.

Es war nur immer ein Traum von mir einen 2 Hund zu adoptieren, weil ich mit 3 Hunden groß geworden bin.

Was soll ich tun?

...zur Frage

Passt ein Akita zu meinem Lebensstil?

Ich denke schon einige jahre darüber nach mir einen Hund zuzulegen und wollte mal hier fragen ob es jemanden gibt der Ahnung von Akitas hat und mir sagen kann ob solch ein Hund für mich und meinen Lebensstil geeignet wäre. Ein erster Online-"Hundehalter-Test" bestätigte mir zwar, der typische Akitabesitzer zu sein, aber naja ...

Meine Wohnsituation: Ich wohne alleine in einer ca. 70m² großen Maisonettewohnung im EG in der Innenstadt. Parks und Grünflächen sind in wenigen Minuten erreichbar. Die Straße an sich ist weniger stark befahren und auch sonst gibt es keine besonderen Lärmquellen. Einen Garten o.ä. gibt es nicht.

Was meinen Tagesablauf angeht, richte ich mich nach meinen Arbeitszeiten, die wiederum von Woche zu Woche sehr unterschiedlich ausfallen.
Als kleines Beispiel hierfür:
Montag 12-22, Dienstag 09-14 und 18-22, Mittwoch frei, Donnerstag frei, Freitag 16-23, Samstag 14- 23, Sonntag 8-17.

Gelegentlich habe ich auch mal einen dritten Tag frei oder eben nur einen pro Woche, wenn gerade viel los ist oder jemand krank wurde.

Verreisen tue ich eher selten, eigentlich gar nicht. Was aber alle 2-3 Monate mal vorkommt, ist dass ich 1-2 Tage weg bin, um Freunde zu besuchen, auf ein Konzert zu gehen o.ä. Für solche Fälle hatte ich überlegt, von Anfang an einen festen Hundesitter zu engagieren.

Eure Meinungen? Rückfragen?

...zur Frage

Welche Medikamente gibt für Scheinschwangere Hündinnen?

Und wie wirken die?

Also, die Hündin hat keinerlei Nestbautrieb aber das Gesäuge produziert Milch.

Habt ihr sowas schonmal mit Medikamenten behandelt, unsere Tierärztin hat uns ohne nach Hause geschickt, wir sollen das einfach beobachten und abwarten...

Bis jetzt ist es auch nicht übermäßig angeschwollen oder entzündet!

Welche Erfahrungen habt ihr also, mit Medikamenten für Scheinschwangere Hunde?

...zur Frage

welpe deckrüde?

Hallo wir haben einen 7 monate alten welpen( mittel spitz) und noch zwei weitere Hündinnen. Unsere eine Hündin ist / wird heiß und unser welpe hält sich nur am rammeln. Ich weiß nicht ob er schon decken kann und wir hätten schon gerne nochmal welpen. Denn unsere Hündin hatte schon mal welpen. Wir sind auch hunde erfahren aber in diesem fall wissen wir nicht weiter.

...zur Frage

Hündin pinkelt wie Rüde

Hallo kann mir mal jemand erklären, warum Hündinnen, so ca. 14 Tage vor, während und ca. 4 Wochen nach der Läufigkeit, wie ein Rüde auf drei Beinen pinkelt. Unsere Hündin ist jetzt 19 Monate alt und nicht sterilisiert! Bitte nur ernste Antworten, spaßige nutzen mir nichts ;-))))

...zur Frage

"Müffeln" Hündinnen während und direkt nach der Läufigkeit stärker nach "Hund"

Unsere Hündin riecht normalerweise echt angenehm... naja, nicht gerade nach Veilchen aber recht neutral.... :) In letzter Zeit strömt sie einen wirklich intensiven, nennen wir es mal Hundegeruch a lá nasser Hund aus...Riechen Hündinnen während der Läufigkeit und kurz danach stenger?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?