Zweite Fahrprüfung versemmelt..Tipps gegen Aufregung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt jede Menge unterschiedliche "Entspannungsübungen" im Internet. Damit würde ich an Deiner Stelle einmal anfangen. Dazu gehören Atemübungen und Konzentrationsübungen. Wenn Du diese Techniken vor und während der Prüfung anwendest, kannst Du Deine Herzfrequenz/Puls, die Nerven und die Konzentration insgesamt relativ gut kontrollieren. 

Am Besten ist jedoch, dass Du Dich mental auf Deine bisherigen Erfolge während den Fahrstunden konzentrierst und Dich daran aufhängst. Erinnere Dich an jedes Lob vom Fahrlehrer und dann klappts bei der Prüfung schon viel besser. Lasse Dich auf keinen Fall irritieren! Viel Glück bei der Prüfung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
abnachkedo 14.07.2016, 11:27

Danke für den Tipp mit den Atemübungen, werde ich mal ausprobieren. Danke!

0

Es ist dumm gelaufen. Auch nach jahrelanger Fahrerfahrung kann so ein Fehler noch passieren. Wichtig ist dann aber, dass man aufmerksam ist und sofort bremst. Das weißt du jetzt für die Zukunft. Fahrlehrer und Prüfer reden bewusst miteinander. Das ist eine reale Situation beim Fahren. Du kannst ihnen aber auch sagen, dass sie bitte kurz aufhören sollen zu reden, da du dich konzentrieren musst. Und auch das gibt es in der Realität. In den Fahrstunden solltest du das Radio anmachen, um dich daran zu gewöhnen, dass es im Auto nicht still ist. Und dann hol dir heute aus der Apotheke etwas gegen die Nervosität. Ich habe damals, vor meinem zweiten Versuch, 14 Tage lang Johanniskraut genommen. Ob es wirklich geholfen hat, weiß ich nicht. Wichtig ist auch nur der Glaube daran, dann stellst du dich psychologisch ganz anders auf die Prüfung ein. Bei mir hat es dann im zweiten Anlauf geklappt. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
abnachkedo 14.07.2016, 11:28

Danke für deine Antwort, werde dann mal in die Apotheke gehen.

0

Das kommt vor, nimm es dir nicht zu herzen. Ich bin auch dreimal durchgefallen. Fast jeden den ich kannte ist das 1-3 mal passiert. Erzähle niemanden wann deine prüfung ist. Das nimmt dir schonmal den druck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
abnachkedo 14.07.2016, 11:29

Hast du vielleicht noch einen Tipp, wie ich mit meinem Vater umgehen sollte..?

0

Von der nächsten Prüfung niemanden etwas erzählen. Du hast doch jetzt gemerkt, dort wird Dir nicht der Kopf abgerissen.

 Wenn Du merkst die Nervosität nimmt wieder stark zu frage ob Du mal anhalten darfst, das ist erlaubt.  Aber dann Motor aus und wie zum Parken abstellen.

 Und nun  noch der Spezialtrick, kurz vor der Prüfung eine Banane essen. Nicht fragen warum das denn,  sondern einfach machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
abnachkedo 14.07.2016, 11:25

Es ist jetzt nicht direkt Nervosität, ich weiß auch nicht, vielleicht einfach nur Unsicherheit. Hast du vielleicht einen Tipp wie ich das mit meinem glühenden Kopf hinbekomme? Dein letzter Punkt gefällt mir. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?