Zweite Chance in einer Beziehung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ihr seid doch noch ganz gut im Gespräch und in Kontakt und scheinbar mögt ihr euch immer noch. Wie du anfangs sagst, fehlte es wohl an manchen Stellen an der Kommunikation. Diesen Fehler machen viele nach dem Motto "wenn man sich mag, darf es keine Auseinandersetzungen geben". Dem ist aber nicht so.

Es gibt immer Punkte, die sich nicht von allein in Luft auflösen und die etwas Beachtung und Gespräch verdienen. Das muss keine Volksansprache sein..je öfter man etwas klar kommuniziert, desto besser kennt man die Bedürfnisse des anderen (und auch die eigenen) und desto besser gleicht sich das einander an. Mit der Zeit braucht es dann nur noch wenige Worte, um etwas zu klären. Aber ich schweife ab.

An deiner Stelle würde ich Offenheit signalisieren oder auf ihn zugehen, wenn er dir wichtig ist. Die Probleme, die zum ersten Scheitern geführt haben, sollten auf den Tisch. Dazu gehört auch, dass du ihn zu etwas gezwungen hast - das geht eigentlich nicht, doch auch dazu gehören zwei...man sollte seine Zu- und Abneigungen schon auch anmelden dürfen und dem anderen nicht eine Zwangsjacke überziehen wollen. Wenn ihr lernt, miteinander zu reden, habt ihr sicherlich ganz gute Karten, dass der zweite Versuch nicht so endet wie der erste. Viele Grüße :)

Hi,

ich würde es nochmal versuchen, andere Paare haben weis Gott größere Probleme. Ihr solltet euch zusammen setzen und über alles reden. So wie du uns das jetzt hier geschrieben hast. Hört euch gegenseitig zu und achtet auch darauf was der andere möchte und nicht möchte. Ich finde diese Probleme sind gut in den griff zu bekommen.

Nur ich würde ihn nicht zu irgendetwas zwingen, entweder geht er mit oder er lässt es, dass ist seine Entscheidung. Dann macht man halt was anderes als Paar.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Was möchtest Du wissen?