Zweite Ausbildung zur Industriekauffrau

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

kannst du im rahmen der ausbildung danach in einem jahr das abitur an der berufsschule, einem kolleg oder einem oberstufenzentrum nicht einfach nachholen? oder du gehst ein jahr arbeiten und machst dein abitur in der abendschule nach. dann ist ein jahr schon mal finanziert. zeitgleich kannst du dich aus dem job heraus in andere jobs als kaufmännische angestellte bewerben und erstmal abitur weitermachen im abendlehrgang. danach kannst du dann mit abi in der tasche und job im rücken überlegen was du tust. gibt tolle duale studiengänge über die Bundesagentur für arbeit, den rententräger, die bahn oder die deutsche post um zum beispiel ein studium als verwaltungswirt zu machen. standorte: berlin, bonn oder dresden abhängig bei wem du dann bist. das ist höherwertiger als der industriekaufmann, beinhaltet diesen aber und du kannst überall arbeiten.

Naja wenn du es schaffst 3 mal ein befristeten Vertrag zu bekommen, biste automatisch unbefristet normalerweise bemerken dass die Arbeitgeber vorher

Unser Unternehmen nimmt an sich Auszubildende leider nur befristet für ein Jahr. Da kann man (in unserem Unternehmen) auch nichts machen. Außerdem würde ich schon gerne mehr machen als mein Leben lang in dem Beruf zu arbeiten.

0
@nicki846

dann würd ich dir raten Abi oder Fachabi nachzuholen und zu Studieren ;)

0

Guten Morgen :-)...an und für sich stehen dir alle Türen offen, du könntest sogar das Abi nachmachen und studieren.....Die Entscheidung liegt allein bei dir !

Was möchtest Du wissen?