Zweite Ausbildung von der Fachkraft für Lagerlogistik zum Industriekaufmann oder ähnliches?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also grundsätzlich würde ich sagen, dass das geht. Denn, solltest du einen qualifizierten Hauptschulabschluss haben, d.h. mit ENGLISCH wird dir mit erfolgreich abgeschlossener Ausbildung quasi der Realschulabschluss "mitgereicht" solltest du diesen nicht haben, kommst du nicht drum herum die Realschule an einer Abendschule nachzuholen. Die Frage ist aber mehr was hast du denn in der Zeit zwischen dem Hauptschulabschluss oder der Ausbildung gemacht? Das du nochmals umschulen möchtest, da spricht nichts dagegen, auch mit 30 Jahren nicht. Was mich verwundert ist die Zeit zwischen Schul- und Ausbildungsabschluss. Diese Fragen werden sich auch die Personaler fragen. Da musst du eine gute Antwort parat haben! 

Die Noten spielen eine Rolle, wenn auch eine nicht ganz so große. Deine Berufserfahrung na ja, sie ist halt in einem anderen Bereich, aber wenn du ein spitzen Arbeitszeugnis vorlegen kannst, prima. Du wirst auch begründen müssen wieso du denn (entschuldige bitte) in deinem Alter nochmals eine Ausbildung machen möchtest. Hier noch ein Link zum Thema "Bewerbungsfehler vermeiden" https://blog.newsearch.de/bewerbungsfehler-vermeiden/

Viel Erfolg 

Hallo Jochen, danke für deine Antwort. Also mein Lebenslauf ist lückenlos. Habe immer etwas gemacht. Darunter auch ein Vorbereitungsjahr als Bürokaufmann. 2 Jahre was Ehrenamtliches als Vollzeitbetätigung. Ich bin z.Z. vollzeitbeschäftigt und müsste dann auch kündigen. Da ich Familie habe und noch nebenbei eine Aufstockung bekomme, muss ich das eh noch mit dem Amt klären, wie das mit der 3 Monatssperre aussieht. Den Realschulabschluss habe ich leider nicht erhalten, da dass Englisch-Niveau zu niedrig war. Nicht von mir, aber von den Stunden her, die wir hatten.

Was möchtest Du wissen?