Zweite Ausbildung anfangen schlimm?

4 Antworten

Es ist nicht ganz optimal aber es ist auch nicht schlimm. Solange du erklären kannst was du gemacht hast und man darin einen gewissen Sinn findet ist alles ok. Ich kenne viele sehr interessante Leute die nicht auf direkten Weg dahin gekommen sind wo sie heute sind sondern mit vielen Umwegen. Umwege heißt aber nicht, dass es schlecht ist. Alles was du gemacht hast war eine Erfahrung und solange du die richtigen Lehren aus diesen Erfahrungen gesammelt hast, ist es schon ok. Man muss einem jungen Menschen auch mal die Chance geben sich zu finden. Jetzt hast du diese Chance aber irgendwo bekommen und solltest nun sicher sein, dass der Weg den du jetzt einschlägst auch passt. Wenn du nochmal nach 2 Jahren abbrichst, dann wird es langsam schwer zu erklären, dass alles sinnvoll war. Aber momentan würde ich mir noch keine so großen Sorgen machen. Es ist jetzt eh wie es ist, da kann man also nichts mehr ändern sondern nur das beste aus dem machen, was jetzt noch kommt.

Es ist nicht die Norm, dir wird aber jede Ausbildung leichter fallen bei deiner Lebenserfahrung. Allerdigs kann es auch den einen oder anderen Nachteil haben wenn der Ausbilder jünger ist als du.

generell gesehen ist es nicht tragisch. Die Menschen werden immer älter, bei dir verschiebt sich eben die Spanne, bis du mal Rentner wirst, etwas :-)

Hi Wilvent!

Das Alter ist eine relative Größe und existiert genau genommen nur als Zahl im Kopf, mehr nicht. Oder siehst du es irgendwo, wenn du dich grad mal umschaust? Das ist wie mit Zukunft und Vergangenheit...Nein, ich will jetzt nicht philosophisch werden - aber mach dir keine Gedanken, ob du jetzt zu alt bist und die ganze Sache dumm ausschaut. Es ist nunmal so gelaufen wie es gelaufen ist und du hast diese Wahl getroffen, weil sie dir am besten erschien. Und weiter? Es gibt keinen Grund, das peinlich zu finden - im Gegenteil, sei doch froh, dass es eine Lösung für die Lage gab. Und dass du wieder bei deiner Mutter wohnst, heißt ja nicht, dass sie dich wieder zu erziehen beginnt. Sicherlich habt ihr doch inzwischen ein ganz anderes, ein "erwachsenes" Verhältnis.

Also mach dir keine unnützen Gedanken, genieß deine Ausbildung und dass alles von den Umständen her geklappt hat. Und dass du überhaupt einen Ausbildungsplatz bekommen hast ist doch auch toll. Viele Grüße und alles Gute für dich!

Dritte Ausbildung anfangen oder lassen?

Hab schon mal eine Ausbildung abgebrochen und bin in meiner zweiten ebenfalls unzufrieden, momentan erstes Lehrjahr, ist eine technische Ausbildung, wie die erste, und absolut nicht meins.

Bin eher der Computertyp und bringe mir gerade selbst das Programmieren bei.

Jetzt überleg ich noch für 2018 ne Ausbildung zum Fachinformatiker anzufangen und meine alte Ausbildung kündigen sobald ich sicher was habe.

Meint ihr ich hab damit Chancen? Oder eher Chancenlos? Wie wird das beim Bewerbungsgesprach?

...zur Frage

Haftpflicht bei 2. Studium?

Mich würde mal interessieren, wie das mit der privaten Haftpflichtversicherung bei Studenten aussieht. Also bis 27 und bis zur 1. abgeschlossenen Ausbildung ist man ja noch bei den Eltern versichert, aber wie sieht das jetzt bei mir aus?

Bin 23 und beginne im Oktober mein 2. Studium, nachdem ich das erste abgebrochen habe. Muss ich mich jetzt um eine eigene HPV kümmern oder bin ich weiterhin bei den Eltern versichert, da ich ja noch keine abgeschlossene Ausbildung besitze?

...zur Frage

Mit 25 zweite Ausbildung zum Gärtner anfangen?

Ich bin 24 und überlege, nächstes Jahr eine zweite Ausbildung zum Landschaftsgärtner anzufangen, weil mein derzeitiger Beruf mich nicht glücklich macht. Ich weiß, eine neue Ausbildung mit 25 ist nicht so das Problem, aber wenn ich damit fertig bin, bin ich 27. Wie stehen da die Chancen, arbeit zu finden, falls man nicht übernommen wird. Hab Angst, dann nichts zu finden, weil die Firmen jüngere oder welche mit mehreren Jahren Berufserfahrung bevorzugen.

...zur Frage

Zweite Ausbildung, Ja Nein? Erfahrungen ...

Hallo Leute,

Ich bin 20 Jahre alt, und schließe bald meine kaufmännische Ausbildung ab. Jedoch gefällt es mir nicht, und nach vielem recherchieren habe ich mich entschieden eine zweite Ausbildung zu machen. Ich möchte etwas in der technischen Richtung machen. Zerspanungsmechaniker, Industriemechaniker etc. Meint ihr, dass ich mit meiner Ausbildung eine Chance habe wieder als Azubi anzufangen. Was haltet ihr von meinen Überlegungen?

Grüße!

...zur Frage

Schulabbruch was nun?

Als erstes zu mir ich bin 17 Jahre alt und hab im Februar 2017 die Schule abgebrochen wegen Privaten Problemen. Nun arbeite ich als normaler Angestellter und hab keine Ausbildung. Welche Möglichkeiten hätte ich jetzt noch um eine Ausbildung abzuschließen (außer eine Lehre).

Könnte ich noch eine Abendschule mit Matura anschließen? 

Danke euch.

...zur Frage

Finanzielle Hilfe für 2.Ausbildung?

Ich möchte ab August eine schulische Ausbildung zum cta machen. Da es meine zweite Ausbildung wäre möchte ich Wissen welche finanziellen Mittel ich bekommen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?