Zweitausbildung-Welche Förderung gibt es?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Finde ich sehr traurig,dass jugendlichen,die an Ihrer Zukunft arbeiten wollen Steine in den Weg gelegt werden...

Vielleicht hattest du nur den falschen Sachbearbeiter beim Arbeitsamt?Fahre einfach mal in die nächste Stadt und lasse dich da beraten,ich habe auch die Erfahrung gemacht,dass es manchmal besser ist sich mehrere Meinungen anzuhören

Wo wohnst du denn?

Ja, dass finde ich auch. Man wird doch ziemlich im Regen stehen gelassen. Ich wohne in brunsbüttel (eine Stadt am Nord-Ostsee-Kanal) und muss für die Ausbildung (da ich auch morgens um 5 Uhr mal arbeiten muss und keinen Führerschein besitze) nach Itzehoe ziehen (30 km vom Elternhaus entfernt, ohne Auto eine Weltreise). Und im Moment stehe ich vor dem Nichts. Weil eine Ausbildung, die ich schon seit Jahren suche (und von der ArGe suchen MUSSTE) wollte ich nicht absagen. Denn der Ausbildungsvertrag ist unterschrieben.

0
@Jay85

Vielleicht kannst du dich im berufsförderungswerk in Berlin oder Brandenburg informieren,die helfen einem wieder in die Arbeitswelt.Vielleicht kannst du da eine Ausbildung machen,da kann man auch wohnen und du hast die Sorgen mit der Fahrerei nicht.

www.bfw-berlin.de

0

Was möchtest Du wissen?