Zweitausbildung - aber was?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du könntest nach deiner Ausbildung eine Weiterbildung z. B. zum SAP- Berater machen. Zum einem hat man in der Branche immer gute Perspektiven und du könntest bei dieser Tätigkeit auch Schulungen halten, wodurch du etwas mehr Abwechslung hast und nicht nur vor dem PC herum hängst. Allerdings musst du als SAP-Beraterin wahrscheinlich quer durch Deutschland reisen, so dass du unter Umständen die meiste Zeit nur am Wochenende zu Hause bist.

Mach doch ne Ausbildung, die sich etwas zum Fachinformatiker ergänzt. So mit Reisen und so. Also was anderes, aber halt etwas was ein bisschen entfernt miteinander zu tun hat. Nicht gerade Knast-Wärter. ^^

Was möchtest Du wissen?