Zweitaktmotor springt an, geht aber nach Sekunden wieder aus. Zuwenig Sprit, was kann das sein?

3 Antworten

Wenn's nicht am Vergaser selbst liegt: Oft liegt die Ursache in den Schläuchen (Kraftstoff). Entweder ist ein Knick drin - es kommt zu wenig Benzin durch. Oder es ist Schmutz (Sandkorn) drin. Diesbezüglich würde ich auch mal den Übergang vom Tank zum Schlauch untersuchen. Vielleicht befindet sich ja Schmutz im Tank, und es fließt kein Benzin in den Schlauch nach. Es kann an so an mehreren Kleinigkeiten liegen.

Ja schon klar, danke, aber ich habe alles gereinigt, Vergaser vorsichtig auseinander genommen, gereinigt. Schläuche erneuert, die werden ja auf Dauer hart. Der springt super an, macht dann einige Touren und geht dann aus, das Miststück. Naja, mal schauen werde ihn Morgen nochmal auseinander nehmen, nochmals alles reinigen, mal schauen was er dann sagt.

0

das kann ein zu kleiner benzinfilter sein, zu starkes öl gemisch, zündung kontrollieren, zündkerze rausschrauben, zündkabel anstecken und am kerze am motor erden und motor starten, vorsicht hochspannung! funke da dann zündung in ordnung. zündkerze feucht, dann genug sprit da, zündkerze hell/ weiß= motor überhitzt

Jep, Zündung funzt. Hatte ein erfrischenden Zündfunken abbekommen. :-) Die Kerze ist auch nur leicht feucht.

0
@DonGarden

vergessen, danke schöne zu sagen. Wie sieht es mit zu dünnen Gemisch aus. Dann wird er nur heiss oder fliegt mir um die Ohren, oder?Ich muss per Hand mischen und miache immer 1:50 ca,

0

auch bei dir.. du brauchst ne größere Düse dann keine probleme mehr..:) schreibe das voll oft hier.. aber das ist das problem von 2 takt motoren...:)

Was möchtest Du wissen?