Zweit- und Ersatzlesebrille vom Discounter - kann man diese Brillen bedenkenlos kaufen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

das sind lesebrillen. also eine unterstützung. auch nur für leute mit leichter dioptrinzahl. voraussetzung ist, dass beide augen gleich viel dioptrin haben, was selten ist.

eine zu starke brille macht kopfschmerzen und die augen schlechter und zu schwache brillen strengen die augen an. ich würde sagen, wenns um deine augen geht, geh lieber zum optiker zum vorabcheck.

Um sie als stille Reserve für den Fall der Fälle parat zu haben, sicherlich eine vertretbare Wahl. Aber die wirkliche Lesebrille fürs Lesen oder den PC sollte vom Optiker sein.

Benutze im Moment eine Lesehilfe, weil mein Nasenfahrrad gestern zu Bruch gegangen ist. Habe mir vor 2 Stunden eine richtige Brille gekauft.

"Bedenkenlos" eröffnet ja ein weites Feld.

Als dauernd zu benutzende Brille solltest Du ein solches Teil sicher nicht betrachten - das könnten die Augen übel nehmen.

Sehr gut geeignet sind diese Dinger aber als Ersatzbrille für "Notfälle", etwa im Handschuhfach des Autos oder da, wo eine "echte" Brille zu sehr leiden könnte, also etwa in der Werkstatt oder beim Streichen.

Diese Brillen sind in der Regel nicht richtig auf deine Masse eingestellt. Wenn du ausserdem noch ungleichsichtig bist, nutzen dir die Brillen überhaupt nichts, weil nämlich beide Gläser immer die gleiche Korretur haben.

Mir ist eine auf meine Bedürfnisse Brille wichtiger als diese standartisierten Billig-Brillen.

Lasse die Finger davon und gehe lieber zum Optiker!

Ich arbeite im Einzelhandel und in unserem Haus werden diese Brillen oftmals zurückgefordert.

Es gehören gewisse Fähigkeiten dazu, sich selbst eine solche Brille verschreiben zu können.

Du musst wissen, oder überprüfen können, ob beide Augen die gleiche Fehlsichtigkeit aufweisen.

Du musst feststellen können in welchem Abstandsbereich jede Dioptrienzahl gut ist.

1dp für Fernsehen bei zwei Meter Abstand;

2dp für Zeitunglesen;

3dp für Bastelarbeiten.

7,47 € ausgegeben, und keine Arztkosten, was will man mehr?

Wenn beide Augen die selbe Stärke haben und du die genaue Stärke weisst, ist nichts dagegen einzuwenden, sagt mein Augenarzt. Ich war nämlich auch skeptisch.

Was möchtest Du wissen?