zweit katze eingliedern

8 Antworten

Wir haben uns vor kurzem eine 2. Katze zu unserem Kater genommen (bereits 13 Jahre alt) und das hat eigentlich sehr gut funktioniert.Unser Kater ist jedoch kastriert und eher sensibel.Das kommt halt auf deine Katze an.Vor allem wenn es ein unkastrierter Kater ist, könnte es da schon Probleme geben.Meine beiden Katzen gehen eigentlich sehr friedlich miteinander um, da die eine noch jung ist und sehr nervig sein kann, gibt es natürlich kleine Auseinandersetzungen, aber nicht so dass man sagen kann sie wären sich gegenseitig feindlich gestimmt.

3

Kann es sein dass das meine Katze so verstört dass sie abhaut?

0

Wie kann man es nun anstellen, dass wüste Prügeleien vermieden werden? Das wichtigste ist, man vermeidet diese überfallartigen Zusammenführungen. Das heisst, neue Katze kommt ins Haus, wird im Kennel in die Bude getragen, Kennel wird aufgemacht, und zack, da isse nun, die Neue. Ergebnis meistens: Die schon vorhandene Katze(n) ist völlig von den Socken, reagiert je nach Charakter mit Angst oder Aggression. Die Neue ebenso.

Katzen zusammenführen http://haustierwir.blogspot.de/2011/03/katzen-zusammenfuhren.html

wir haben ne zweite katze uns zugelegt als die erste 3 jahre alt war. haben sich zwar am anfang nicht richtig verstanden, aber jetzt sind sie sowas wie geschwister. nerven sich oft gegenseitig, mögen sich aber trotzdem. das hängt immer von den katzen ab! ich kenn noch andere zwei katzen, die zusammen ein herz und eine seele waren

3

Sollte man bei der katzen wahl: Jungtier gleichaltrig oder ist das alter egal Ich denke du weisst da mehr als ich wenn du grade eine neue katze angeschafft hast.

0

wo hat es eine katze/Kätzchen besser? tierheim oder kleine Wohnung?

Also ich hätte gerne eine Katze. Natürlich am liebsz ein kleines Kätzchen. Für mich kommt auch nur eine Katze aus dem Tierheim in Frage, da ich dieser Katze/Kätzchen eine schönes Zuhause bieten möchte. Mein Problem ist, ich habe nur eine sehr kleine Wohnung. Ca 30qm mit Balkon. Auslauf kann ich nicht bieten. Was meint ihr. Hat es die Katze im Tierheim besser, wo sie entweder alleine auf max 4qm oder zusammengepfercht mit vielen anderen Katzen lebt oder jn meiner, dann katzenfreundlich eingerichteten wohnung?
Ich weiß kleine Kätzchen sollten eher zu zweit gehalten werden, herade wenn es wihnjngskatzen werden, meint ihr auch das wäre möglich?

...zur Frage

Mutter will nicht das beste für meine Katze bezüglich Futter und Gesundheit. Was machen?

Hallo.Ich habe seit längeren eine Katze die 3 Monate alt ist.Meine Mutter meint das whiskas und der ganze Müll reicht,und das meine Katze auch ohne einen bescheuerten Trinkbrunnen und Riesenkratzbaum und 2.Katze auskommt.Ich finde sie braucht das alles DAMIT sie nicht krank wird.Sie darf ja auch auf gar keinen Fall in die Wohnung kotzen.Ganz ehrlich dann hätten wir uns gar keine Katze holen brauchen

...zur Frage

Hallo Zusammen, kann eine Katze, die seit 8 Jahren alleine lebt, noch mit zwei anderen Katzen zusammen leben?

. Es würde also noch zwei dazu kommen

...zur Frage

was soll ich mit eine vermisste katze machen?

ich habe am 15.11.2018 um 19:27 eine Katze gefunden die hatte hunger und habe sie gefüttert. Er suchte sein besitzer und wohin soll ich die vermisste Katze hin bringen

...zur Frage

Hilfe meine Katze macht Ihre Häufchen neben das Katzenklo

Meine Zwei Jährige Katze macht Ihre Häufchen nicht ins Katzenklo sonder auf den Boden im Bad. Habe 2 Klos werden jeden Tag gereinigt sie ist auch nicht alleine sie sind zu zweit. Auch wenn sie mal ins Klo macht deckt sie nicht zu das macht die andere für sie, was kann ich dagegen tun.Bin dankbar für jeden rat .

...zur Frage

Katze lebt allein. Bin ich deshalb ein schlechter Mensch?

Hallo, ich habe mich extra neu registriert damit auf meinem Account jetzt nicht irgendwelche Hass Mails oder so eingehen. Ich bin kein Fake oder so aber mir brennt schon den ganzen Tag etwas unter den Nägeln.

Vor 8 Wochen habe ich mir eine Baby Katze zu gelegt. Total süß der Kleine ich lieb ihn wirklich abgöttisch. Ich wollte schon immer eine Katze aber das ging aus diversen Gründen erst jetzt. Jedenfalls ist mein Kurzer eine Hauskatze der alleine lebt. Sprich Einzelkatze. Davon war eine Freundin von mir heute überhaupt nicht begeistert. Ich hab viel Im internet dazu gelesen und viel sagen dass Katzen soziale Tiere wären und Gesellschaft bräuchten. Ich selbst kenne aber sehr viele Katzen die alleine leben ( auch in der Wohnung). Meine Freundin wollte wissen wieso ich keine zweite Katze dazu hole. Das hat viele Gründe. Erstens habe ich keine Lust dass tag täglich hier durch meine Wohnung gefetzt wird wie irre. Dass dadurch ständig etwas zu bruch geht durch das toben. Zwei Katzen wollte ich nicht sondern nur eine. Ich möchte eine Katze die verschmust ist, die immer ankommt und kuscheln will, die mir überall hin folgt ( ich finde das so niedlich) Das sind alles Sachen die eine Katze nur macht wenn sie sich auf den Menschen fixiert ( was mir der Züchter bestätigt hat) Also fakt um ich möchte eine Katze die sich auf mich fixiert hat. Das tun sie nicht wenn sie zu zweit sind. Eine Katze die alleine lebt ist meist sehr ruhig was Katzen zu zweit nicht werden. Meine Freundin meinte dann das sei sehr egoistisch weil eine Katze nicht dazu da wäre mir mein Leben zu versüßen. Ahhhh wozu soll sie denn bitte sonst da sein? Nätürlich sind Haustiere dazu da um niedlich zu sein und seinem Herrchen das Leben angenehm zu machen. Ich wehrte mich dann mit dem Argunment: Hunde stammen auch vom Wolf ab und sind Rudeltiere, da beschwert sich aber keine Sau dass sie alleine gehalten werden komisch oder? Außerdem bin ich den ganzen Tag zuhause, da ich von daheim aus arbeite. Die Katze ist also nie alleine. Ich kenne viele Katzen die alleine Leben, die von meiner Mutter z.b und ich kenne keine Katze die alleine lebt und deshalb psychische Probleme hätte oder irgendwie anderes auffällig geworden wäre. Der Züchter wie auch unser Tieratzt meinten dass Katzen sehr gut alleine leben könnten. Also warum wird mir daraus ein Vorwurf gemacht? Mein Kater ist jetzt 5 Monate alt und genau so wie ich mir das gewünscht hatte. Total lieb, ruhig, spielt gerne, macht nichts kaputt, zutraulich und folgt mir auf Schritt und tritt. Wenn er ins Zimmer kommt nach dem Schalfen miaut er mich an als ob er mir erzählen würde was er gerade erlebt hat. Genau so habe ich mir das Leben mit Katze vorgestellt, Er bekommt von mir alles was er braucht. Ihm geht es prima also warum muss ich mir diese Anfeindungen von Freundin oder im Katzen Netz ( Internet seite) gefallen lassen?

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?