Zweimal gleich befördert in der Feuerwehr?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ohne jetzt die Beförderungsrichtlinien aus RLP und HE zu kennen eine Vermutung: Vielleicht sind die Dienstgrade "OFw" nicht identisch?
Beispiel: "Brandmeister" (BM) ist bei der FF Hamburg der Dienstgrad eines "normalen" Feuerwehrmannes mit Truppführerausbildung und Sonderlehrgänge, aber ohne Fühungsfunktion. Ein paar Kilometer weiter in Schleswig-Holstein ist der Brandmeister Dienstgrad eines Zugführers bzw. stv. Gemeindewehrführers oder Ortswerführers - und der Hamburger Brandmeister entspricht dem SH-Hauptfeuerwehrmann mit 2 oder 3 Sternen...

Wechselt nun ein Kamerad mit Dienstgrad BM aus HH nach SH, dann wird er dort den Dienstgrad HFM tragen und ggfs.später mit zusätzlichen Lehrgängen und Übernahme von Funktionen "nochmals" zum BM befördert.


Sollten die Beförderungsrichtlinien und Dienstgrade in RLP und HE übereinstimmen, dann wird es ein Versehen oder Missverständnis gewesen sein.

Aber: Hättest Du nicht bei der neuen Beförderung eigentlich bemerken müssen, dass Du die neu überreichten Abzeichen (wecher Art auch immer) bereits trägst? Und eigentlich kennt man seinen Dienstgrad eigentlich doch...


Zum einen kann es daran liegen das dein alter Träger Brandschutz nicht den richtigen Dienstgrad an den neuen TBS übermittelt hat.

Vermutlich liegt es aber daran das in unterschiedlichen Bundesländern die Dienstgrade an unterschiedliche Qualifikationsstufen bzw. Dienststellungen gekoppelt sind.

In RPF reicht für den Oberfeuerwehrmann z.B. die TM2-Ausbildung, in HE brauchst du dazu noch mind. einen Sonderlehrgang.

Nordseemoewe 23.02.2017, 23:41

naja,den Truppführer hatte ich ja,daraufhin wurde ich ja dann in RLP befördert...darum wundert es mich.

Und ich hatte ja dem neuen Träger meine Urkunden gegeben als Nachweis.

0

Was möchtest Du wissen?