Zweihändiges legales Taschenmesser

5 Antworten

Ich kann da das Cold Steel Lone Star Hunter empfehlen in der Version mit Nagelkerbe (gibt eine mit Daumenpin). Dasselbe gilt für das Cold Steel Mackinaw Hunter, dass etwas kleiner ist.

Für was möchtest du den das Messer? Zum verschenken? Zum sammeln? Oder doch einfach nur für den alltäglichen Gebrauch?

Beim letzteren würde ich nämlich besser ein günstigeres Taschenmesser kaufen. Ein Victorinox-Taschenmesser oder so. Da kommen einem auch nicht grad die Tränen, wenn man durch ein Missgeschick mal einen Hick in die Klinge haut, oder es sogar im Wald verliehrt. Sollte es dennoch ein etwas besseres Messer sein, dann würde ich eher ein feststehendes Messer auswählen, wo das Metall durchgehend bis ans Ende des Messergriffs geht.

Wenn es darum geht, würd ich aber auch kein Schweizer Taschenmesser empfehlen. Dann doch ein Mora. Die sind sehr scharf, recht robust und günstig. Mora Companion zum Beispiel.

0
@chardey

Mora ist auch eine gute Wahl. Zumindest sagen das viele auf YouTube-Videos. Wobei es da ja auch die Gegenseite gibt, wie sagen, dass es eine schlechte Wahl wäre, weil die Klinge nur aufgesteckt ist. Ich selber habe mit den Messern noch keine Erfahrungen gemacht.

Schweizer Taschenmesser haben halt den Vorteil, dass sie vielleicht nicht ganz die günstigsten, aber dafür sehr universell einsetzbar sind, da sie neben einer Klinge auch noch anderes Zeugs dran haben. Und die Qualiät stimmt. Wenn man damit etwas vorsichtig umgeht, kann man so ein Messer ein Leben lang behalten. Ich selber habe gelegentlich immernoch ein Taschenmesser ("Rucksack") im Einsatz, dass ich irgendwann in den 90er-Jahren als Kind von den Eltern bekommen habe. Und es funktioniert immernoch bestens. Vielleicht ist dann irgendwann mal die Klinge etwas zu weit runtergeschliffen, aber der Preis, den man dafür bezahlte, hat sich schon längst ausgezahlt. (Keine Ahnung wieviel sie damals kosteten, aber für das, wo ich aktuell benutze, ein "Trailmaster One Hand", bezahlte ich etwas unter 50.- CHF.)

Aber vor allem weil sie universell einsetzbar sind, habe ich im normalen Alltag eignetlich immer eins in der Hosentasche.

1

Pohl Force Bravo One, Grohmann Featherweight Lockblade, Böker Plus Excalibur 2, EKA Swede 8, Opinel Messer...., Victoinox Messer...

Möchtest du auch Slip Joint Folder genannt bekommen?

Was möchtest Du wissen?