Zweifel in der Beziehung. Was tun?

2 Antworten

Ich hatte auch schon Fernbeziehungen und das kann auch für eine gewisse Zeit sehr erfüllend sein. Aber es ist wichtig, dass beide das Gleiche wollen und sich Regeln und Rituale schaffen. Z.B. wann immer man Zeit hat, kleine Nachrichten schreiben oder sich zum telefonieren verabreden. Den Anderen an seinem Alltag teilhaben lassen. Man muss auch das nächste Wiedersehen verbindlich absprechen und schon mal gemeinsame Unternehmungen planen! Das stärkt die Vorfreude und überbrückt manch einsame Stunde. Bleibt in ständigem Kontakt und redet viel, aber bitte vermeidet Streit! Denn der lässt sich über die fehlende Nähe nur sehr schwer beilegen und vergrößert die Entfernung nur. Macht euch bewusst, dass eine Fernbeziehung auch und besonders gepflegt werden muss und nur gelingt, wenn beide positiv damit umgehen. Viel Glück!

Es ist nicht deine Augabe, ihn glücklicher zu machen, in dem Du nachdenkst, wie Du ihn bespaßen kannst. Auch er muss sich anstrengen. Besteht solches Bemühen nicht auf beiden Seiten, sollte man Schluss machen, ehe das Leben von beiden eine schwer zu tragende Bürde wird.

Es wird ja immer schwerer, und kleine Macken, die man heute vielleicht sogar liebenswert findet, werden morgen zu Tsunamis, die einen verschlingen.

Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich oft auch sehr an unsere Beziehung gezweifelt habe, dadurch dass wir uns halt so selten sehen und er war immer für mich da und hat mir Mut zugesprochen. Ich versuche es auch die ganze Zeit, aber es hilft einfach nichts....

0

Zweifel an Fernbeziehung

Hallo liebe Community,

ich würde gerne eure Meinung zu meinem Problem hören. Ich lebe seit 2 Monaten in einer Fernbeziehung, wobei ich mit ''fern'' sehr weit weg meine. Sie lebt auf der anderen Seite des Atlantik. Ich habe sie in Deutschland kennen gelernt, musste dann aber wieder weg, weil ich zur Zeit selber einen Auslandsaufenthalt mache. Ich bin dann aber nochmal zurück nach Deutschland geflogen, um sie zu sehen und zu gucken, ob etwas draus werden könnte.

Mittlerweile ist sie wieder in ihrem Land und wir führen eine Fernbeziehung. Sie will im Oktober-November nach Deutschland kommen und ich werde sie im Februar besuchen. Danach wird es aber schwieriger mit dem Reisen für uns beide wegen Studium/Arbeit. Sie möchte nach Deutschland ziehen, muss aber erst ihre Ausbildung und alles fertig machen. Zum jetzigen Zeitpunkt wären das noch 3 1/2 Jahre und ich Zweifel im Moment ernsthaft, ob ich das durchhalte, was mich extrem belastet, weil ich verrückt nach ihr bin. Von allen Frauen. die ich bisher getroffen habe, ist sie diejenige, von der ich sage, dass sie am besten zu mir passt.

Allerdings bin ich wenig optimistisch im Moment. Sie vermisst mich auch sehr, aber sie kommt damit besser zurecht und glaubt, dass es klappen kann. Ich habe ihr meine Befürchtungen schon einmal mitgeteilt, was sie sehr traurig gemacht hat, was mich wiederum extrem belastet. Nicht zuletzt bin ich auch nur ein Mann und das Körperliche fehlt natürlich in so einer Situation sehr.

Vielleicht habt ihr ein paar Ratschläge für mich, weil ich mit meinem Latein ein wenig am Ende bin.

PS: Kommen Frauen mit solchen Situationen eigentlich generell besser zurecht?

...zur Frage

Habe ich ihn wirklich geliebt?

Ich war bis vor 3 Monaten in einer Fernbeziehung. Ich habe es beendet, da ich mir meiner Gefühle nicht mehr sicher war, wir uns zu selten gesehen haben und aus diversen anderen Gründen. Es geht mir hier aber um den Ersten :)

Ich habe ihn im Internet kennengelernt. Obwohl ich oft Zweifel an der ganzen Sache hatte (wegen Verhalten seinerseits) dachte ich, ich würde ihn liebe. Beim ersten Treffen fand ich noch alles toll. Beim zweiten auch.Kribbeln oder derartiges hatte ich beim Küssen auch nicht, es hat sich einfach "normal" angefühlt. Hatte keinen Drang danach. Beim dritten fing es schon an, dass ich ihn zur Begrüßung nicht küssen wollte, mich abgewandt habe und bei seinem Anblick zuerst dachte "oh, mit dem bin ich zusammen ?". Beim vierten Treffen fingen dann die starken Zweifel an. Habe mich manchmal in seinen Armen nicht mehr wohl gefühlt, mir hat unser Spiegelbild nicht gefallen. Ich wollte irgendwie meine Ruhe haben.

Jetzt frage ich mich ob ich ihn wirklich geliebt habe. Er war mir sehr wichtig, ich habe mich immer sehr gefreut ihn zu sehen usw. Und auch nach 3 Monaten denk ich noch manchmal an ihn. Aber ich glaube es war nicht wirklich Liebe, sondern eher eine Illusion von mir, etwas das ich so haben wollte. (war auch mein erster Freund)

...zur Frage

Freund zieht weit weg wegen Studium- Fernbeziehung?

Heute war ich bei meinem Freund und er meinte nach der Schule will er nach Kiel an die Uni und dort Meeresbiologie studieren. Für uns würde das dann vermutlich Fernbeziehung bedeuten, aber eigentlich kam für mich noch nie eine Fernbeziehung in Frage. Man würde sich so unglaublich selten sehen (Ich wohne in Rheinland Pfalz) und die wenigsten Fernbeziehung können all dem standhalten. Er trifft neue Menschen, möchte mit denen zeit verbringen, wir müssen beide für unsere Prüfungen dann lernen (ich habe auch vor zu studieren, allerdings weiß ich noch nicht was aber ich wollte zu Hause wohnen bleiben) und so oft so viele Kilometer fahren können wir uns beide eher nicht so oft leisten...

Dann meinte er heute zu mir dass " das alles" (also unsere Beziehung)dann ein absehbares Ende hat weil er das machen will und wird. Kurz hat es mich richtig verletzt, dass er das so einfach gesagt hat weil mir bedeutet er schon viel und ich weiß nicht was ich davon denken soll. Dass für ihn anscheinend die Beziehung ab dem Tag vorbei ist wenn er in Kiel ist. Ich will ja gar nicht dass er seine zukunftsplanung wegen mir ändert und das würde ich nie verlangen oder wollen, es war nur komisch und verletzend weil er anscheinend dann mit unserer Beziehung schon abgeschlossen hat...

Vermutlich hat er das gesagt weil ich meinte dass ich fernbeziheungen eig nicht machen will, ich merke jetzt schon dass meine Stimmung viel zu sehr nach ihm gerichtet ist und wenn ich ihn wenn's hoch kommt einmal im Monat sehe wird es mir wirklich nicht gut gehen.. momentan sehen wir uns täglich!

Ich weiß grade einfach nicht wohin mit meinen Gedanken und wollte hier im Forum vielleicht mal nach ein paar Erfahrungen in diesem Bereich fragen? Vielleicht sollte ich auch einfach mal mit ihm drüber reden weil er gar nicht weiß dass mich dass so sehr beschäftigt...

...zur Frage

Funkzioniert eine extreme Fernbeziehung?

Ich habe ein problem! Mein Freund wohnt 3h von mir entfernt und wir sehen uns nur 1 mal im Jahr! Wir haben zwar die Handynr vom anderen, aber er schreibt mir so wenig! Ich habe immer angst das er eine andere gefunden hat! Wir streiten uns auch immer am handy! Nur wenn wir uns sehen können, streiten wir iwie nicht! könntet ihr mir helfen? Klappt so eine Fernbeziehung? oder doch nicht?

...zur Frage

Freundschaft von bester Freundin kündigen?

Hallo, ich habe ein Problem das mich schon des längeren beschäftigt! Ich und meine beste Freundin sind beste Freundinnen seit 12 Jahren, doch ihr geht es immer nur schlecht.. Seit 4 Jahren hat sie immer Ängste, ist depressiv usw.. Sie hat bei meinen letzten beiden Geburtstagen auch immer geweint und zieht immer mit ihren negativen Gedanken die Aufmerksamkeit aus sich. Ich weiß nicht ob ich das weiter mit ihr kann. Es geht mir auch nicht mehr gut dabei, sie muss immer traurig sein. Ich bin ein positiver Mensch, aber mit ihren negativen Gedanken zieht sie meine Laune immer wieder runter. Doch ich kann auch nicht ohne sie, seit ich denken kann hören bzw. sehen wir uns jeden Tag! Ich weiß nicht was tun! Ich kann nicht mehr mit ihr und auch nicht ohne sie

...zur Frage

Gefühle spielen wegen Freundin verrückt (Fernbeziehung)?

Hallo,

ich bin jetzt seit 2 Monaten mit meiner ersten Freundin zusammen. Wir haben eine Art Fernbeziehung, heißt, dass wir uns ca. alle 2 Wochen sehen und sonst eig. jeden Tag telefonieren. Wir waren nun letztens für 6 Tage da wir frei hatten zusammen in Hamburg und haben dort unsere Zeit verbracht, sind auch in der Beziehung entsprechend weitergekommen. Gestern sind wir nun wieder nach hause gekommen, und sie meinte dass wir heute wieder telefonieren, wie immer. Ich habe dann aber heute auch die Nachricht bekommen, dass sie wohl keine Zeit hat. Was ja auch völlig okay ist. Trotzdem mache ich mir jetzt viele Gedanken und werde sauer, wenn ich aufs Handy gucke und sehe, dass sie grade Instagram benutzt. Ich werde richtig oft traurig und sauer und weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Hat da jemand eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?