Zweifel an meiner Ausbildung?

3 Antworten

Mir gehts genauso aber ich denke man sollte einfach durchhalten, eine Ausbildung nimmt dir keiner mehr weg. Ich fange nach der Ausbildung einfach eine neue an.
Viel Glück

Warte doch erst mal die 2 1/2 Jahre ab, was machst du dir darüber jetzt schon so viele Gedanken?

du hast dich sehr gut informiert?

dann verstehe ich ehrlich gesagt deine Bedenken nicht!

vorher habe ich mich über den Beruf sehr gut informiert, es hat sich alles so gut angehört, und nun ist das alles anders, als ich dachte

0
@fluffypuffy2606

Ja, in der Praxis sieht es manchmal anders aus. 

Aber wie gesagt , warte ab u. zieh die Ausbildung durch, du mußt ja nicht unbedingt in dem Beruf weiter machen, aber er kann dir immer wieder mal von Nutzen sein!

0

Dazu  hattest du doch 4 Monate Probezeit um deine Bedenken auszuräumen.

Jetzt kannst du den Ausbildungsvertrag nur noch aufgeben, wenn du ganz aus diesem Beruf ausscheidest.

die Probezeit ist am 2.2 zu Ende.. was hat das damit eig zu tun? sorry ich kenn mich da nicht so aus😕

0
@fluffypuffy2606

Dann musst du einen besonderen Vertrag haben. Normal gilt in der Ausbildung eine 4-monatige Probezeit.

0

ich weiß nicht, ob das was damit zutun hat, aber das is ne schulische Ausbildung

0

Angst wegen zwischenzeugnisse (morgen)?

Hallo Leute, ich bin 17 Jahre alt und mache dieses Jahr meinen Abschluss. Morgen kriegen wir unsere Zwischenzeugnisse aber ich habe SEHR angst. Ich bin in allen Fächern gut außer in Mathe. (hab 2er, 3er und 4er immer geschrieben in den Fächern)

ABER: Am meisten habe ich von der Reaktion von meinen Eltern angst. Seit der Grundschule gehen die mit mir sehr streng um und das kotzt mich auch an, weil ich damit rechnen muss, dass ich ärger kriege bei schlechten Noten. Wenn ich darüber nachdenke was ich auf dem Zeugnis habe werde ich WAHNSINNIG!

Was kann ich tun oder sagen, dass sie nicht enttäuscht werden von mir? Ich möchte ungern meine Eltern enttäuschen.

...zur Frage

Was soll ich tun, wenn dass was ich will nicht klappt?

Hallo, alle miteinander!

Ich habe ein Problem, wenn ihr dass als Problem bezeichen würdet. Seit letzem Jahr 2014 habe ich meine Mittlere Reife und wollte anschließend das Abitur (EG) machen, was ich jedoch nach einpaar Wochen abbrach.

Anschließend erkundigte ich mich über Ausbildungsberufe, da mir klar war, dass ich bis September 2015 eine Ausbildung beginnen werde. Jedoch tat ich mir damals und heute genauso schwer, das passenden zu finden, da leider für die meisten Berufe das Abi oder die Fachhochschulreife verlangt werden. Trotzallem, wurde ich auf den Beruf PTA aufmerksam und absolvierte ebenfalls ein Praktikum in diesem Beruf. Anschließend fand ich den Beruf damals so gut, dass ich mich daraufhin an einer PTA-Schule bewarb und somit war das Thema Ausbildung für mich abgeschlossen.

Jedoch begann ich Anfang dieses Jahres daran zu zweifeln, da ich im Internet über den Beruf recherchierte und herraus fand von anderen Azubis in diesem Beruf, dass PTA nicht ganz einfach sein soll und man eine Menge lernen muss. (Ja, ich weiß. Dass muss man in jeder Ausbildung) Dennoch suchte ich nach Alternativen, doch wurde was die Berufe angeht immer unsicherer und setzte mich selbst so unter Druck, dass ich beschloss mich doch nochmal für das Abitur diesesmal WG und BK an der selben Schule zu bewerben, gesagt getan.

Ende März bekam ich dann sowohl für das WG und das BK eine vorläufige Zusage und erhielt den Ausbildungsplatz für die PTA. Da ich zu dem Zeitpunkt bis heute umbedingt das BK machen will, sagte ich sicherheitshalber auch dem WG und der PTA zu. Nun ist es aber so, dass ich weder WG noch PTA machen möchte, sondern nur das BK, ich aber für den Fall der Fälle, falls das BK nicht klappen sollte, ich mich immer noch zwsichen den anderen beiden entscheiden könnte, obwohl ich keins von beiden mehr machen möchte.

Nun kommt also meine eigentliche Frage und zwar, was ich denn machen soll wenn ich das BK nicht bekommen sollte und ich weder PTA noch das WG machen möchte. Und da ich kein weiteres Jahr zu Hause rumhocken kann, dass ist mir natürlich klar, würde ich gerne von euch wissen, was ich machen soll bzw was ihr an meiner Stelle machen würdet?

Ich bedank mich schomal im vorraus für eure hilfreichen Antworten und hoffe ihr konntet ein wenig verstehen, was ich euch vermitteln wollte. Danke :-)

...zur Frage

Vom PTA zur Apothekerin?

Ich bin momentan noch sehr jung (12) und ich möchte mal Apothekerin werden. Mein Wunschberuf ist Apothekerin und mir macht momentan Chemie sehr viel Spaß. Ich verstehe auch alles und habe gute Noten in Chemie. Ich habe mich über meinen Wunschberuf interessiert und habe mich darüber informiert. Ich möchte mal meinen Abitur auf einem Wirtschafts Gymnasium machen und Besucher zurzeit eine Realschule. Dann möchte ich eine PTA Ausbildung machen damit ich im Pharmaziestudium einen Vorteil habe. Jetzt meine Frage....lohnt es sich eine PTA Ausbildung zu machen oder ist es nur Zeit Verschwendung. Wenn man eine Ausbildung zum PTA macht, kann man dann noch Apotheker werden? Wenn ihr Pharmazie studiert hat man einen Vorteil wenn man auf einem Gymnasium ist und nicht auf einer Realschule? Weil bei uns ist der Stoff einfacher und die Lehrerin wiederholt es öfters für uns. Würdet ihr mir ein Pharmaziestudium empfehlen. Ich möchte mal an der JGU in Mainz studieren und könnt ihr mir die Uni empfehlen oder eher eine andere? Der Preis und Ort ist momentan noch nicht wichtig für mich. Ich weiß ich habe noch viel Zeit aber ich möchte mir einen Ziel vor meinen Augen bilden und mein Ziel anstreben mit meiner Motivation, weil ich jetzt schon weiß was ich werden möchte.
Ich bedanke mich das ihr meinen Text gelesen habt und auch das ihr so weit es geht meine Fragen beantworten könnt :)

...zur Frage

Medientechnologe Druck Beruf mit ZUkunft?

hallo leute, fange im september ne ausbildung zum medientechnologe druck an.

meine frage ist das ein beruf mit zukunft meint ihr ich könnte die nächsten 30 jahre noch in dem beruf arbeiten ( 30 jahre nur ein beispiel)

und meint ihr nach der ausbildung kann man gut verdienen (ZAhlen wären gut)

hab mit jemanden in der firma geredet der vor kurzem seine ausbildung beendet hatte der verdient 1400 netto im monat ich hab kein vergleich zu anderen firmen, mein chef würde mich nach bestandener ausbildung übernhemen 1200-1400 wären vollkommen in ordung für mich als einstiegsgehalt nur weiss ich nicht wie es wo andewrs aussieht. ich nach auch meine ausbildung in einer privaten firma meint ihr da wäre noch mehr drin

ich hoiffe ihr könnt mir weiterhelfen

...zur Frage

sohn 20 abgeschlossene lehre , hat eine neue ausbildung angfangen , kann ich ihn vor die tür setzten

Sohn 20 Jahre , Ausbildung als Fachlagerist abgeschlossen , neue Ausbildung als Bäcker angefangen 2Lehrjahr , ich möchte das er auf eigenen Füssen steht , kann ich ihn vor die Tür setzten .

...zur Frage

Welche Noten in bestimmten Fächern braucht man um eine Schulische Ausbildung als Ergotherapeutin zu.

Ich hab mein 3 Wöchiges Praktikum bei einer Ergotherapeutin absolviert nun muss ich darüber ein Praktikumsbericht schreiben ...

Bei einer Aufgabe wird mich gefragt NOTEN IN BESTIMMTEN FÄCHERN ?? 

Welche Noten und in welchen bestimmten Fächern???

Bitte um hillfe :S

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?