Zweifel an der Gesellschaft. Ich hab irgendwie das Gefühl nicht in diese Gesellschaft zu passen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen und wenn ja inwiefern?

6 Antworten

Da Du auf ein Gymnasium gehst,damit einen gewissen Intellekt haben mußt,gehe ich davon aus ,das Du Dir bewußt bist,in dem was Du aussagst.Dein Einleitungssatz sagt viel mehr aus,als der ganze Rest.Du rechtfertigst Dich stark für Deine Ansichten,hast Ansichten die in unsere Gesellschaftsform und Staatsform halt nicht hineinpassen,und gibst uns zu verstehen,nicht in ein Klischee zu passen.Paßt Du auch nicht.Auge um Auge ,Zahn um Zahn,könnte es auf den Punkt bringen.Du hast drei Möglichkeiten.:Du lehnst diese Gesellschaft ab und gehst einen ,Deinen eigenen Weg.Hier müßtest Du auswandern,in ein dünn besiedeltes Land und es vermeiden ,so weit es ginge mit Menschen,die mit Dir in Konflikt geraten könnten,zu meiden. Ich denke,es ist möglich,aber recht theoretisch.Die zweite Möglichkeit wäre,und das sehe ich 100% theoretisch an,zieh es durch und lerne durch die Konsequenzen eine andere Einstellung zu bekommen.Eine Jugendstrafe wegen Körperverletzung,eine Ermahnung vor dem Richter,Bloßstellung wegen Deiner Strafen.Die beste Möglichkeit wäre,das Du zu einem Therapeuten gingest und Ihm vorträgst.Er wird so gezielt fragen,und wenn Du ganz offen antwortest,könnte er Lösungsansätze entwickeln,wie auspowern durch Sport,lesen,Werte schätzen lernen,vlt.ein Schockerlebnis,wie es wo anders ist und damit Dir die Erkenntnis bringt,es ist in dieser Gesellschaft zu leben,nicht so übel,oder das kleinste Übel.LG


ohne spaß... die antwort war wirklich hilfreich! und ja das der einleitungsatz mehr aussagt als der ganze rest ist mir tatsächlich auch aufgefallen das liegt daran das ich mich immoment selber nicht verstehe und deshalb das auch schlecht erklären kann

1
@StormbornxX

ich weiß nicht um du nur eine nachricht bekommst wenn auf deine antwort geantwortet wird oder sobald IRGENDETWAS in diesem post passiert aber falls nur ersteres der fall ist: lies nochmal meine anderen antworten hier im threed, vielleicht verstehst du das ja... ich hab auch schon drüber nachgedacht mich mit meinen gedanken einfach mal an irgendwenn mit kompetenz zu wenden aber ich bin mir dafür zu stolz iwie... ich hab schon immer meinen misst selber hinbekommen und will auch eigentlich nicht damit anfangen das zu ändern... es sei denn ihr seid der ansicht das eine solche einstellung im laufe der zeit gefährlich werden könnte denn das will ich nicht

1
@StormbornxX

Danke für Deine Rückmeldung.Es fällt mir schwer ,Stellung zu beziehen.Es ist sehr theoretisch.Würde ich Dich persönlich kennen,wüßte ich ob Du pointierst,oder es doch noch eine pubertäre Phase ist,nicht angepaßt,etc.Stolz ,kann man durchaus sein.Auf die Leistungen unserer Eltern,Großeltern,Deiner eigenen Leistungen.Aber zu einem Therapeuten zu gehen mit 17 kann durchaus eine Leistung sein.Mit gemischten Gefühlen....bin doch net deppert...Hier würde ich sagen,wenn Du nicht gingest wäre es falscher Stolz.Denk drüber nach,dumm biste wohl nicht,du fragst,hast eine Antwort bekommen die du akzeptierst,dann akzeptiere doch auch praktisch den Rat?

1

...Du willst also, das man gegen einander kämpft wie im Mittelalter?! Jeder kann jeden umbringen weil er stark genug ist nur um sich durch zu setzten,  um Z.B. Einen Job zu bekommen...!!?  Denke nochmal über alles nach....Das ist nicht so einfach... Vor allem nicht bei 80 Millionen Menschen und wenn man die fluchtlingskriese bedenkt ist es ja schon so wie du es willst!! ;)

...Du willst also, das man gegen einander kämpft wie im Mittelalter?! Jeder kann jeder umbringen weil er stark genug ist nur um sich durch zu setzten und Zu einen Job zu bekommen...!!?  Danke nochmal über alles nach....Das ist nicht so einfach... Vor allem nicht bei 80 Millionen Menschen und wenn man die fluchtlimgskriese bedenkt ist es ja schon so wie du es willst!! ;)

ja ich weiß.... wenn man den gedanken weiter denkt so wie du ist es auch nicht das was ich will.. deshalb schreib ich ja die frage weil ich selber keinen plan hab... wenn man das iwei austüftelt kann man da bestimmt ein zufriedenstellendes funktionierendes system rausbekommen

0
@StormbornxX

Dann müsse es ja wiederum gesetzte geben, die sagen Wie genau du jemanden schlagen darfst und wie nicht....Aber das ist einfach komplett stumpfsinnig!! Es würde sich jeder gegenseitig umbringen!!  Wie kommst du überhaupt auf so einen gewalttätigen Gedanken??? Wie du schon geschrieben hast: man brauch VERSTAND und keine Kraft!!! Wissen ist Macht! ;)

0
@Elvirus

ich hatte schonmal die idee das alle vergehen mit einem grad an schwere versehen werden im bereich dessen man demjenigen das zurückzahlen kann. ein beispiel: das umbringen deiner tochter hat einen schwerer grad von 95 auf einer skala von 1-100 ... e sgibt ein system was dir sagt welche taten im bereich von 1-95 liegen und davon darfst du eine anwenden, dabei darfst du swohol eine 20 als auch eine 95 wählen, oder auch nichts... wer weiß evtl machen viele menschen auch nicht aber die die sich dadurch ebsser fühlen haben dadurch die gelegenheit dazu... stellt euch vor eure tochter wird vergewaltigt udn anschließend umgebracht! wieviel? 14 jahre knast? von wie vielen lebensjahren? 80? also ich für meinen teil würde diesen menschen so nicht davon kommen lassen und 14 jahre ist in deutschland schon echt viel... außerdem ist der psychologische effekt dabei, das jede tat die ein emnsch tut SOFORT auf ihn selber in genau der schwere zurückprallen kann und ich glaube 90% der menschen würden sich dann nochmal überlegen was sie tun!

0
@StormbornxX

Sorry....Du bist irgendwie echt auf den Kopf gefallen.... Stell dir vor jemand vergewaltigt deine Tochter...  Darfst du dann dessen Tochter vergewaltigen??????? Was hat seine Tochter damit zu tun!??????????? Komm endlich raus aus der Pubertät und werde vernünftig!!! Sofas kannst du doch nicht bringen! Dann geht's zu wie aufm Schlachtfeld bei Urmenschen einfach.... Wir sind eine zivilisierte Menschheit in der es gottseidank Gesetze gibt die uns schützen!!... Aber da du noch zur Schule gehst, kann ich das ja schon verstehen.... Auf den Schulhof prügelt man sich eben....Aber in der Welt danach sieht alles anders aus!

0
@Elvirus

siehe kommentar oben es geht um pure abschreckung im weitesten sinne!

0
@Elvirus

natürlcih würde ich nichts eine tochter vergewaltigen.... es geht um abschreckung also dinge schon im keim zu unterbinden! außerdem wie fühlst du dich wenn jemand deine tochter umbringt? also ich wäre schon dankbar für die möglichkeit den jenigen Zusammen zuschlagen wenn ich erhlich bin... ich meine MEINE TOCHTER???? kommt schon ich kann doch mit der einstellung nicht alleine stehen

1
@StormbornxX

Natürlich würde ich dem jenigen sämtliche Genitalien abschneiden und sonst irgendwas... Aber das geht halt nicht das wäre unmenschlich von mir.   Wenn ER sich wie ein Tier verhält muss ich ja nicht weiter so machen und in Deutschland hat man sich nunmal gegen Folter und Todesstrafe entschieden! Damit muss man leben. Oder eben auswandern. Eine andere Lösung gibt es nicht.

0
@StormbornxX

Also ich hab mal alles gelesen und kann kaum glauben das Du in  der 12 Klasse bist.Hast Du Freunde,oder bist Du Einzelgänger? Ich denke,du müsstest wirklich nach Grönland oder Kasachstan auswandern.Dort würdest Du staunen wie geschickt die Kontrahenten in Deinem Alter sind.Du wärst vermutlich hauptsächlich der unterlegene.Und wirst eine andere Einstellung bekommen.

0
@Miramar1234

...Ich komme aus Kasachstan..... Was soll bitte in Kasachstan sein???????????

0
@Elvirus

Wenn ich hier lese, was Leute schreiben, die aufs Gymnasium gehen muss man sich überlegen ob das nicht doch eine Förderschule ist?!

0

Psychisch am Ende. Anpassung an die Gesellschaft?

Hallo :)

Vorweg: Ich schreibe das am Handy, also entschuldigt bitte Rechtschreibfehler.

Also, ich bin 22 Jahre alt, lebe bei meinem Vater und überlebe sogesehen nur durch das Kindergeld. Ich habe einen Abschluss, aber meine Einstellung hat sich im Alter von 15 Jahren drastisch geändert. Ich habe keine Ziele mehr im Leben und würde am liebsten einfach nur mein Leben "ausleben". Ich versuche immer wieder Schule oder Ausbildungen zu machen, allerdings gefällt mir das nie, macht mich depressiv und ich breche ab und sitze wieder Monate zuhause. Ich kann man schlichtweg nicht an die Gesellschaft anpassen und habe starke Suizidgedanken aktuell. Ich wäre ganz froh mit meiner Denkweise, wenn ich mich nicht ständig rechtfertigen müsste und es einen Weg gäbe in Ruhe zu leben, aber das ist nicht möglich. Möchte ich nicht nass werden brauche ich eine Wohnung, möchte ich nicht frieren eine Heizung usw. usw. Alles mit Geld und dem Standardweg verbunden. Ich schaffe den aber nicht. Hab ich so überhaupt einen Platz in dieser Welt?

LG

...zur Frage

was bedeutet im Lateinischen sei stark und bleib stark , bezogen auf die Stärke, also die starke Einstellung gegenüber dem Leben?

...zur Frage

Wieviele Generationen braucht es damit eine neue Art (Tier/Pflanze) entsteht, oder wieviele Jahre dauert es im Durchschnitt?

Unterarten sind nicht gemeint. Quelle bitte mit angeben.

...zur Frage

Ist es heutzutage unmodern geworden, loyal zu sein?

In Treue und Ergebenheit an einer Sache festhalten, auch wenn es schwer fällt

Oder will der moderne Mensch eher Schwierigkeiten aus dem Weg gehen?

Hängt das u.U. auch mit der Einstellung zur Religion zusammen und deren Umsetzung im täglichen Leben?

Was gehört alles zu einer loyalen Einstellung

  1. Gott gegenüber
  2. Menschen gegenüber

Was meint ihr?

...zur Frage

Ich fühle mich von der Menschheit eingesperrt?

Hilfe. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich hasse die Menschen. Ich hasse die Gesellschaft mit ihren komplett übertriebenen Gesetzen, ihren Steuern, die Schule und vorallem die Arbeit. Ich verstehe nicht wie die Gesellschaft so dumm sein kann. 5 Tage Arbeit gegen 2 Tage Wochenende und sehr wenig Urlaub einzutauschen. So wenig Freiheit... Wir sind doch alle nur Seelen die das Leben genießen wollen aber nicht dürfen. Die Gesellschaft sperrt uns ein wie einen Vogel in einen Käfig. Jeden Tag um halb 6 aufstehen, zur Arbeit fahren und frühestens um vier wieder gehen zu dürfen. Viele erst um 6 und einige die Schichtarbeit leisten sogar erst um 21 oder 22 Uhr. Was hat man denn noch von seinem Leben bei der ganzen Arbeit? Nicht viel. Und die Freizeit die man noch hat benutzen viele zum schlafen, lernen oder entspannen, weil die Arbeit sie so fertig gemacht hat. Seinen Traumjob findet kaum einer. Wie denn auch? Es kann doch nicht jeder auf der Welt genau das machen, was ihm zusagt. Nicht jeder kann sein Hobby zum Beruf machen. Wenn des Jungen Lucas Hobby Fußball ist, ist die Möglichkeit so gering damit Erfolg zu haben. Ist des Mädchen Isabellas Hobby das Schminken, wird sie vermutlich trotzdem einen anderen Beruf ausüben als Maskenbildner oder Stylist. Kümmert sich Jonas gerne um Kinder, wird er als Erzieher kaum wohlhabend sein. Warum also sollte Jonas eine Ausbildung zum Erzieher machen, bei der man soweit ich weiß nichts oder nur sehr wenig verdient, da sie eine schulische Ausbildung ist und später auch nicht grade gut verdient, wenn er stattdessen etwas lernen könnte, dass ihm später mehr Geld einbringt, aber nicht ganz so zusagt? Die Arbeitsgesellschaft ist unmenschlich. Wir werden praktisch zur Arbeit gezwungen, denn wenn wir es nicht tun, verdienen wir kein Geld und können uns das "Leben" nicht leisten. Ohne Geld geht nichts. Du kannst dir nicht zu essen kaufen, nicht wohnen, deine Kinder nicht ernähren, dir keine Kleidung leisten, du kannst dir nicht einmal sauberes Wasser zum Leben leisten. Ohne Geld kannst du in unserer Gesellschaft nicht leben. Aber um legal Geld zu haben musst du arbeiten und deine Freiheit gegen Sklaverei austauschen. Wie erwähnt, sind wir Menschen nichts anderes als Gefangene die sich gegenseitig einsperren anstatt mit Liebe und Güte zu teilen. Wir Menschen sind geizig. Würdest du einem Menschen dein Auto geben? Einfach so? Nein. Du willst dafür etwas haben. Geld. Damit du dir davon etwas kaufen kannst, weil ein anderer genau so geizig ist wie du und dir sein Auto nicht umsonst geben würde, wenn er eines anzubieten hätte. Durch unseren Geiz und Hass und der Gier danach mehr zu haben als ein anderer, merken wir gar nicht, wie unser Leben an uns vorbeizieht und wir schon alt geworden sind und nichts großartiges in unserem Leben erlebt haben. Klar waren wir mal an dem ein oder anderen Ort. Aber ist das genug? Mehr als 40 Jahre lang arbeiten? Und immer später in Rente gehen zu dürfen? Erst dann wieder frei zu sein, wenn wir im Grunde

...zur Frage

Warum argumentieren Gegner der Evolutionstheorie immer mit "wenn...dann gäbe es heute ja keine Affen mehr"?

Man muss ja nicht an die Evolutionstheorie glauben. Aber warum zum Kuckcuk beweisen so viele gleichzeitig, dass sie die Evolutionstheorie schlicht und einfach nicht verstanden haben?

Ich hatte auch schon viele Überzeugungen, die sich als falsch hinausstellten. Zum Beispiel meinte mein Pa zu mir als Kind, diese dunkelgrüne Masse auf seinem Tisch sei ein sehr spezieller Tabak. Mit Dreizehn erklärte ich dann sehr überzeugt von meinen Worten dem Polizisten, der bez. Drogenprävention zu uns in die Klasse kam, dass der angebliche Hasch auf seiner Powerpointfolie, in Wahrheit nur eine Tabaksorte sei.

Danach wusste ich es besser.

Wie aber können Millionen von Menschen ihr Leben lang ihr Ungläubnis zur Evolutionstheorie mit einer so offensichtlichen Falschheit an Informationen begründen, ohne das sie iregendwann mal Lernen, dass nie jemand gesagt hat, wir stammen vom Affen ab? Wir haben gemeinsame Vorfahren, und aus dem selben Ding können mehrere Dinge entstehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?