Zwei Zahnkronen mit je ein Anhänger hintereinander

3 Antworten

glaub lieber das von Nörgelix. Das andere ist leeres Geschwätz ohne Ahnung. Nörgelix hat das vollkommen korrekt beschrieben. Brücke von 13 - 16 ist hier die angebrachte Lösung. Zusätzlich sollte noch gesagt werden, dass die 3er die wichtigsten Zähne im Kiefer sind, welche im Normalfall am längsten überleben und ggfs. später noch als Pfeiler für die 3.ten herhalten müssen. Mit denen sollte man keine Experimente machen von wegen Kippbelastung und dergleichen. Es sind zwar auch die stabilsten aber Kippbelastung mögen Zähne gar nicht. Gruß vom Zahntechnikermeister. PS Angebot kannste von mir auch haben

Diese Lösung mit den Kronen mit jeweils einen Anhänger ist aus der Not geboren und stellt u.U. eine hohe Belastung des Pfeilerzahnes dar. Nicht so sehr bei den Seiten- oder Backenzähnen, da diese überwiegend axial belastet werden, mehr bei den Front- und Eckzähnen, welche nicht nur die Scherkräfte aufnehmen, sondern Führungsrolle bei den unterschiedlichsten Funktionsbewegungen des Unterkiefers übernehmen. Da sehe ich persönlich eine Belastung für den 13, der kann dadurch stark beansprucht und evtl. verloren werden. Spreche deine Behandler darauf an, ob sie aus ihrer Sicht nicht eine Brücke 13,15MK, 14,16BK beantragen können, die medizinische Begründung könnten diese mit dazu liefern. Und dann müsste der 16,15-er Block mit herunter. Ich kann dir ein Angebot hierzu machen, evtl. Verrechnung mit dem Goldgehalt des Blocks, falls dies eine Edelmetalllegierung war. LG, Nx

ja klar warum nicht,bin zahnarzthelferin.an die hinteren geht das ja schlecht weil dazu müsste man die kronen(brücke) herausnehmen

Zahnkrone über lockeren Zahn?

Ich habe oben einen toten Schneidezahn, der bereits abgeschliffen-, aber noch nicht endgültig überkront ist (derzeit ist die Krone als Provisorium angeklebt aber noch nicht zementiert). In der kommenden Woche soll die Krone endgültig zementiert werden.

Allerdings wackelt dieser Zahn leicht, also ich kann ihn mit meinen Fingern mit wenig kraftaufwand etwas vor -und zurück wackeln, was auch ein bisschen beim Essen (abbeißen) stört.

Mein Zahnarzt weiß, dass er wackelt und ich habe ihn auch schon öfters gefragt ob das schlimm ist, woraufhin er immer meinte "ne ne das macht nichts".

Soll ich den Zahn jetzt überkronen lassen? Danach ist es ja sehr schwierig sie wieder entfernen zu lassen, falls überhaupt möglich ohne sie zu zerstören. Ist doch blöd wenn mein Zahn(+Krone) in Zukunft immer wackelt und womöglich noch Probleme verursacht, deren Behebungen dann teuer werden. Was soll ich tun?

...zur Frage

Sollte man Zähne schon früh überkronen?

Mein Zahnarzt sagte mir, ich hätte einige Backenzähne bei denen eine Krone notwenig sind, da sie bald oder in den nächsten paar Jahren brechen können da sie entweder große Kunstofffüllungen aufweisen oder Wurzelbehandelt sind. Jetzt ist die Frage, sollte man nicht warten bis sie wirklich brechen und dann eine Krone drauf oder schon vorher? Wenn eine Krone draufkommt, wird doch sehr viel vom Zahn abgeschliffen, da ist es doch egal ob der Zahn vorher bricht oder nicht?

Ist es nicht auch eine Lösung die Kunststofffüllen einfach durch Keramik zu ersetzen? Die halten doch lange...

...zur Frage

Zahn überkronen - wirklich notwendig?

Ich hatte an einem Backenzahn bereits mit 16 eine Wurzelbehandlung - der Zahn wurde von der Wurzel bis hoch gefüllt und hat mir noch nie Probleme gemacht. Nun bin ich 26 und mein Zahnarzt pocht bei jedem Kontrollbesuch auf eine Krone.... mein Zahn könnte angeblich mit der Zeit auseinanderbrechen. So eine Krone ist aber nicht gerade billig und ich sehe nicht ein, das zu machen, wenn ich keinerlei Probleme habe. Ist so eine Krone tatsächlich irgendwann notwendig oder möchte der Arzt mit mir nur ein gutes Geschäft machen?

...zur Frage

Zahn ziehen lassen? Keine Schmerzen jedoch abgebrochen

Hallöchen .. Zu meiner Frage muss ich(w22) kurz eine Vorgeschichte erzählen. Mit 14 bin ich meine Zahnspange losgeworden und die 4 Backenzähne an denen dieser Ring dran war waren laut Zahnarzt (bei dem ich war seit ich Zähne habe) remineralisiert. Oben links der Zahn keine Probleme bloß gefüllt. Oben rechts is dort wo der Ring saß weg gewesen da war also eine Art Rille und dort hab ich dann eine krone bekommen weil der abbrach.

Mein Zahn unten rechts wurde damals auch nur mit amalgam gefüllt und hielt eigentlich bis er vor 1 Jahr durchgebrochen ist aber keine Schmerzen gemacht hat.

Mein Zahn unten links war der Problemzahn der ganz oft Wurzelbehandelt wurde und dann sollt e eine krone rauf.

Ich habe durch diese schmerzhaften Wurzelbehandlungen eine ordentliche Zahnarztphobie entwickelt und bin aus Angst bestimmt 1-2 Jahre nicht dort gewesen und in der Zwischenzeit ist der wurzelfefüllte Zahn soweit abgebrochen das ich sozusagen ein Loch habe aber unter dem Zahnfleisch ist er noch da.

Ich hab dieses Jahr meinen mit zusammen genommen und mit eine neue Zahnärztin gesucht extra für angstpatienten.. Und sie hat nur gebohrt 2 Löcher mehr war nicht bist auf die beiden Zähne unten ...

Mir wurde dann der unten rechts gezogen weil ich dort schmerzen hatte permanent und meine Ärztin meinte der muss raus und am gleichen Tag musste ich zum chirugen .

Nun war das der Zahn Den sie eigentlich retten wollte :/ und der unten links der abgebrochene soll nun auch raus das stand schon vorher fest

Ich frage mich nun ob der wirklich raus muss oder ob man nicht eine krone machen kann ? Ich habe ja keine Schmerzen :/ Ich bin so schockiert mein alter Zahnarzt hat immer Wurzelbehandelt und wollte immer alles retten und jetz bei der neuen die wirklich Super lieb ist werden mir gleich 2 Zähne gezogen bzw 1 ist schon und 1 soll noch ..

Ich weiß gar nicht wie ich das alles zahlen soll mit 22 in Ausbildung (bzw abgeschlossene Ausbildung und ich mache gerade Abi nach)

Ist dieses Zahn geziehe vllt unbegründet ? Was würdet ihr tun ?

...zur Frage

Kann man auf jeden Zahn Kronen anbringen?

Angenommen, der Zahn hat bereits eine Füllung, diese bricht heraus und man will den Zahn überkronen lassen. Geht das dann noch, wenn zuvor schonmal ein Teil weggebohrt wurde? Wieviel muss noch vom Zahn übrig sein, damit die Krone hält?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?