Zwei Wohnungen - ein Telefonanschluss

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eigentlich benötigst du nur eine ISDN-Telefonanlage (z.B. Telekom Eumex-Serie oder von Firma Auerswald). An die kann man dann mehrere (günstigere analoge) Telefone anschließen und in der Anlagen-Software festlegen, welches Telefon wann klingeln soll und auf welche Rufnummer es reagieren soll.
Natürlich müssten dann dünne Telefonkabel von der Anlage zum jeweiligen Telefonstandort gelegt werden.
Ansonsten hilft dir auch jede Elektrofirma weiter.
Gruß DER ELEKTRIKER

JoGerman 17.12.2010, 07:39

Achja, einen zweiten ISDN-Anschluß brauchst du nicht, da jeder ISDN-Anschluß schon bis zu 10 Rufnummern beinhaltet. Standard sind 3. Will man mehr, muss man die beantragen, ist aber kostenfrei.
Ein zweiter Anschluß würde nochmal monatliche Grundgebühren kosten, was innerhalb eines Hauses unnötig wäre.

0

Ich weiss jetzt nicht was DECT ist aber ich habe mehrere Telefone und nehme in die Nachbarwohnung einfach eins mit...

maxlnuern 16.12.2010, 10:57

Hallo Santolina,

Danke für die Antwort! DECT = Schnurlostelefon, das funktioniert bei mir allerdings aufgrund der mangelnden Reichweite nicht. Ich habe auch schon versucht, einen Repeater zur Signalverstärkung zwischenzuschalten - Ergebnis ebenfalls mangelhaft.

Hat sonst noch jemand eine Idee?

0
JoGerman 17.12.2010, 07:32

@santolina:
Das was du in die Nachbarwohnung mitnimmst, ist ein DECT-Telefon. So nennt man den Funkstandard für schnurlose Telefone.
Beim Handy wäre es z.B. GSM.

0

Was möchtest Du wissen?