Zwei verschiedene Zwergkaninchen paaren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi du,

wieso zwei verschiedene Zwergkaninchen?

Farbenzwerge sind nichts anderes als Zwergkaninchen. Es gibt einige weitere Rassen unter den Zwergkaninchen, es wäre also wichtig, welche noch die andere sein soll.

Und ja, leider kann man zwei Zwergkaninchen miteinander verpaaren. Das dürfen ist der andere Punkt.

Das Tierschutzgesetz verbietet Qualzuchten. Bei den Kaninchen fallen sogenannte "Peanuts" unter den Qualzuchtparagrafen. Peanuts sind nicht lebensfähige Jungtiere, die einige Tage nach der Geburt jämmerlich zugrunde gehen. Diese entstehen, wenn der Zwergfaktor, der für den zierlichen Körperbau bei vielen Zwergkaninchen verantwortlich ist, homozygot aufeinander trifft. Daher ist die Verkreuzung zweier Träger über das Tierschutzgesetz verboten.

Leider interessiert das die meisten Leute nicht. Viele Laien haben auch schlicht keine Ahnung, was sie da eigentlich anrichten. Genetikwissen und Stammbäume sind meist auch nicht vorhanden.

Dazu kommt, dass bei Zwergkaninchen eine Verkürzung des Oberkiefers oft mit in den Genen steckt. Auch diese hat verheerende Folgen für die Jungtiere und eine Verkreuzung ist deswegen verboten. Leider greift das gleiche Prinzip wie zuvor: Keine Ahnung -> keine gesunden Kaninchenbabys.

Nun bin ich aber auch mal neugierig. Wenn du nicht züchten willst, wieso fragst du dann? So eine differenzierte Frage kommt ja sicher nicht ohne Grund zustande.

Feenstaub0203 25.04.2017, 22:48

Okay vielen Dank für die Antwort, das hat mir schon mal sehr geholfen! Freunde von mir, haben sich jetzt ein Zwergkaninchen und einen Farbenzwerg geholt und möchte die in ein paar Monaten paaren. Da ich auch zwei Kaninchen habe (2 Zwergkaninchen) und davor auch schon als Kind welche gehabt habe und ich schon viel von falschen Verpaarungen gehört habe und Todgeburten und so weiter und mir das durch meine eigenen Kleinen sehr nahe geht, wollte ich mich mal darüber genauer informieren um es auch vielleicht den beiden ausreden zu können und dann mit anständigen Argumenten!

1
Ostereierhase 26.04.2017, 20:14
@Feenstaub0203

Ohweia! Dann hoffe ich, dass du sie überzeugt bekommst, dass sie die Finger davon lassen! Als weiteres Argument kannst du u.U. nutzen, dass eine Zibbe ihre Zuchtreife (nicht mit der Geschlechtsreife zu verwechseln) erst mit 8 Monaten erreicht und davor nicht bedeckt werden sollte (Becken weitet sich u.U. nicht ausreichend und die Jungen können nicht auf natürlichem Weg auf die Welt kommen. Knochenschäden an der Mutter, wenn deren Skelett nicht ausreichend mineralisiert und aufgebaut ist). Das bedeutet aber Einzelhaltung bis dahin! Eine massive Qual für Kaninchen und ein wirklich langer Zeitraum, da ein Kaninchenjahr etwa 8 Menschenjahren entspricht.

1
Feenstaub0203 27.04.2017, 13:28
@Ostereierhase

Also ich kann mit Freude berichten, dass ich und auch die Tierärztin von denen (die Selbe wie meine) überzeugen konnten und die jetzt das Vorhaben antakta gelegt haben weil die es jetzt selber eingesehen haben dass das zu gefährlich und so weiter ist.

Danke noch mal für deine hilfreichen Antworten, hat mir mega geholfen bei der ganzen Sache :)

1

Egal, ob man es kann und darf, unsere Tierheime sind übervoll, da muss man nicht mit aller Gewalt Nachwuchs erzeugen.

Feenstaub0203 25.04.2017, 11:16

Also erst einmal mache ich schon mal GAR NICHTS mit Gewalt.

Und 2. habe ich überhaupt nicht behauptet das ich das machen möchte, Sie können doch gar nicht wissen aus welchen Gründen ich die Frage erstellt habe ^^

Gruß, Feenstaub0203

0
DjangoFrauchen 25.04.2017, 11:18
@Feenstaub0203

Ok, akzeptiert.

Aber die Fragestellung ließ schon den Verdacht zu, dass gezüchtet werden soll. Sorry!

1
Feenstaub0203 25.04.2017, 11:24

Kein Problem, wollte mich nur nicht für etwas verantwortlich machen lassen was ich nicht einmal vor habe ;)

0

Was möchtest Du wissen?