Zwei Verschiedene Kulturen und Religonen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Mein Rat:

Macht euch klar was euch wichtiger ist: Euer Partner oder eure Religion. Wenn die Antwort "euer Partner" lautet, dann stellt die Religion hinten an und seid für euren Partner da.

Wenn die Antwort "Eure Religion" lautet, seid ihr nicht beziehungsfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kingfragt
20.06.2016, 23:21

Danke dir

1

Ihr müsst ganz einfach Abstand von euren Religionen halten. D.H. nur den Kern eurer Religionen beachten, aber nicht die unzähligen Vorschriften für das tägliche Leben. Dann funktioniert eure Partnerschaft und eure Kinder werden nicht zwischen zwei Religionen hin- und hergerissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bring ihnen beide Kulturen und religionen näher und lasst sie selber entscheiden welche sie wählen wollen. Wenn überhaupt.

Einigt euch beim beibringen von Moral und werten und schließt kompromisse zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Mann ist Iraner und Moslem, ich bin Schweizerin und Christ.

Unscharf von Anfang an klar dass die Religion und Tradition gleich respektiert wurde.

Somit wachsen unsere Kinder mit beiden Religionen auf, obwohl wir nicht ins Detail gehen.  Wenn sie erwachsen sind können die ihren religiösen Weg wählen.

Außerdem gibt es natürlich mehr Feiertage, welches die Kinder toll finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iLAiiZZoR
20.06.2016, 18:09

Haben Kinder bei euch in der Schule frei, wenn Feiertage anderer Religionen stattfinden?

0
Kommentar von MelHan
20.06.2016, 23:28

An dem höchsten Feiertag, dem persischen Neujahr, nehmen wir die Kinder im aus der Schule.  Gab bis jetzt noch nie Probleme.

0
Kommentar von Kingfragt
21.06.2016, 07:08

Danke dir

0

Hi,
Die Frage wird wohl sein wie streng ihr mit euch und eurer Religion seid. Ich finde es persönlich ziemlich dämlich sich ein Leben von einem Buch, egal welchem, diktieren zu lassen, wenn man keine eigenen Entscheidungen treffen darf und auf Glück verzichten muss. Ich finde für das Kind wäre es eine Bereicherung wenn es zwei Kulturen und Religionen kennenlernen darf. Es gibt keine bessere Religion oder Kultur. Man wird aus euer beider Religionen und Kulturen schöne Dinge mitnehmen können und Dein Kind wird weltoffen und wenig eingeschränkt in seinem Denken sein können. 

Wenn euch die Religion wichtiger ist bzw. ein Machtkampf welche Religion/Kultur besser ist, solltet ihr euch an Landsmänner/Frauen halten. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Esselamu alejkum
Sei dir dessen bewusst das dich Allah s.w.t über deine Kinder befragen wird .
Auch du wirst Schuld sein wenn sie nicht den rechten Weg einschlagen .
Deswegen würd ich dir empfehlen wenn es nicht möglich ist das deine Kinder islamisch erzogen werden dich zu trennen .
Abgesehen davon ist eine uneheliche Beziehung im Islam sowieso verboten .
Wenn du islamisch vorgehen willst solltest du den Kontakt bis zur Hochzeit abbrechen .
Möge Allah s.w.t dir helfen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kingfragt
20.06.2016, 23:38

Mir ist das alles klar, Amin !

0
Kommentar von comhb3mpqy
22.06.2016, 07:43

und was ist, wenn der rechte Weg das Christentum ist? Es gibt nämlich Gründe/Argumente, um daran zu glauben. Wenn man Gründe/Argumente wissen möchte, warum ich daran glaube, dann kann man mich fragen oder auf mein Profil gehen, dort findet man Argumente.

0

Es gibt doch nur einen vollkommenen und allmächtigen Gott , oder nicht ? Wenn ihr euch in dieser Ansicht einig seid, warum streitet Ihr ? Weil keiner nachgeben kann ? Weil jeder meint, seinen Gott zu verlieren, wenn er nachgibt ? Eben dadurch verliert der Mensch seinen Gott !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Kinder so offen wie möglich erziehen und ihnen keine Religion aufzwingen. Versucht ihnen beide Religionen und beide Kulturen zu vermitteln und lasstsie dann selbst entscheiden, welche sie annehmen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Muslim würde ich natürlich versuchen meine Kinder muslimisch zu erziehen..Ümmeti Muhammede hayirli evlat olablimek icin.. kommt auf das Alter der Kinder an..  Aber für mich wäre es am logischsten den Kindern versuchen zu zeigen und sie selbst entscheiden lassen. Also auf keinen Fall unter Zwang . denn im Islam gibt es keinen Zwang. DIe Kinder sollten mit beiden Religion vertraut gemacht werden. So können sie sich mit der zeit ein eigenes Bild machen.. und selbst entscheiden ..Sen de karina Islami anlatip onu islama davet edebilirsin..natürlich ist es wichtig auch Die religion zu leben und nicht nur zu kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iLAiiZZoR
20.06.2016, 17:59

Im Islam gibt es keinen Zwang? Im Islam wird man getötet, wenn man sich nicht an Regeln hält und die Sklaventreiberei wird gut geheißen. Kein Zwang und so.

0
Kommentar von Kingfragt
20.06.2016, 19:02

Leute aus, wer sich mit islam nicht auskennt soll nichts schrieben denn ohne wissen braucht niemand reden
Islam ist der Frieden und töten ist eine der schwersten Sünden überhaupt

0
Kommentar von Kingfragt
20.06.2016, 19:04

Abi benim korkum cocuklarimin dinsiz büyümesi avusturya gibi bir ülkede yaziorus okulara gidecekler ve orda egitim alacaklar, kulaklsrina bebeken ezan okummasini istiorum

0

Da ihr beide nicht solch ein Wert auf euren glauben legt ist das denke ich ziemlich egal da ihr beide euren glauben sehr locker auslegt.
Ansonsten wäre euch klar das sich ein Moslem nicht mit einem nichtmoslem heiratet und ein Christ nicht einen nichtchristen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kingfragt
20.06.2016, 19:01

Gläubig sind wir aber es ist nicht verboten als ein Muslim eine Christin zu heiraten, es werden alle Glaubensbekenntnisse respektiert die ein Buch haben.

0

Erzieht eure Kinder als Atheisten, so streitet ihr nicht darum, welche Religion sie kennen lernen sollen und wenn sie später doch interessiert sein sollten können sie ja immer noch lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

überdenkt euren wunsch noch einmal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?