Zwei unterschiedlich Große Pupillen bemerkt,schlimm?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich stimme den Antworten vor mir zu. Es kann ganz harmlos sein, oder auch ein Zeichen für eine andere Erkrankung ob Entzündung oder Nervenläsion.

Sofern es das erstmal aufgetreten ist würde, auch wenn du keine Beschwerden hast, das die nächsten Tage mal von einem Neurologen abklären lassen. Ein Augenarzt kann da eher wenig mit anfangen.

Bei meiner Freundin ist mir das auch mal aufgefallen und ich bin mit ihr auch zum Neurologen. Der hat nach ein paar Routineuntersuchungen aber gesagt, dass er keine pathologischen Veränderungen sehen kann.

Ab und zu fällt es mir mal wieder auf, an einem anderen Tag sehen ihre Augen normal aus. Deshalb keine Panik, aber trotzdem würde ich es abklären.

Dafür gibt es die unterschiedlichsten Gründe, ganz harmlos angefangen bei einer einfachen Felhentwicklung, dann wäre das angeboren und nicht weiter schlimm.

Außerdem kommt dieses Symptom auch öfters bei Drogenkonsum vor - das schließe ich jetzt einmal aus.

Die letzte mir bekannte Möglichkeit ist eine Hirnblutung und/oder ein Schlaganfall. Dabei kann das ausgetretene Blut einen Druck auf das Auge ausüben, dadurch wird die Pupille größer gedrückt.

Allerdings heißt dieses eine Symptom noch gar nichts, ich würde einfach einmal ein bis zwei Tage abwarten und besonders auf das Pupillenverhalten achten - einfach einmal abwechselnd das Auge abdecken und dann wieder nicht, um die Pupillenerweitung/verengung beobachten zu können. Wenn diese gestört ist oder es dir einfach nicht geheuer ist, bleibt nur noch der Arzt! Der ist in allen Fragen sowieso besser als eine Online-Community!!

Das kann total harmlos sein oder ein Hinweis auf eine Entzündung, die man nicht immer merken muss. Oder irgenwelche neurologischen Ausfälle. Augenarzt ist eine gute Idee:) Mir fallen da als Stichworte Pupillotonie und Anisokorie ein.

vorsichtshalber zum Arzt, wenn das immer so ist, es kann harmlos sein, aber auch bedenklich

Was möchtest Du wissen?