Zwei separate Umzüge innerhalb von drei Wochen inkl. Wechsel Erstwohnsitz: Muss ich beide Einwohnermeldeämter involvieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst dich zwei mal anmelden, also für jede Wohnung und das binnen zwei Wochen unter Vorlage der Wohnungsgeberbestätgung des Wohnungsgebers. Dabei will das EMA wissen, was  Haupt- und was Nebenwohnung ist.

Bedenke, dass du unter Umständen für die Nebenwohnung eine Zweitwohnungssteuer zahlen musst (ca. 8% der Jahresnettomiete jährlich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dich an die gesetzliche Regelung des Meldegesetzes halten willst, wirst Du nicht drum herum kommen (2-Wochen-Frist).

Ich würde aber folgendermaßen vorgehen, um die Amtsschimmeldressur möglichst gering zu halten:

Nach dem 01.07. meldest Du Deine neue Adresse als Nebenwohnsitz an. Den Hauptwohnsitz lässt Du zunächst unverändert.

Nach dem Umzug am 17.07. verlegst Du dann Deinen Hauptwohnsitz an diese Adresse. Den Nebenwohnsitz lässt Du unverändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?