Zwei-Router-Setup, Port Forwarding, UPnP

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du musst die Ports nur in Router 1 freigeben und dann direkt an das Ziel, nicht erst an Router 2 weiterleiten.. Nur er regelt den Verkehr mit dem Internet, und welches Paket aus dem Internet wo intern ankommt.

Auch muss nur Router 1 UPnP Unterstützen, wobei UPnP ein nicht zu unterschätzendes Sicherheitsrisiko darstellt in meinem Augen.

Also arbeitet Router zwei quasi 1:1 wie ein Switch. Das wäre nämlich meine nächste Idee gewesen...

Router 1 in einen Switch stöpseln, dort meine ganzen Endgeräte anschließen und unter anderem den Router als WLAN Access Point in den Switch.

Es geht darum dass ich auf meine PS4 von unterwegs zugreifen möchte um Remote Play mit der PS Vita zu betreiben. Leider bekomme ich es nicht zum laufen und Sony gibt auf seiner Homepage an, dass es zu Problemen kommen kann wenn die PS4 hinter zwei Routern hängt...

In meinem Fall ist der Router aber ja dann nicht mehr als Router zu sehen, oder etwas nicht ? Vllt probiere ich es einfach mal mit einem einfachen Switch um sicher zu stellen dass nicht doch irgend eine Einstellung in meinem Router 2 fehlerhaft ist...

0
@Brezel85

Dein zweiter Router ist nur als Switch/Wlan-Accesspoint zu betrachten, richtig.

0

Was möchtest Du wissen?