Zwei oder drei Kaninchen halten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

natürlich kann man ihnen noch einen weiteren Partner besorgen; je größer die Gruppe desto schöner ist es meist für sie ;)

Dabei solltest Du folgendes beachten:

1.) Passendes Geschlecht wählen!

Konstellation die funktioniert:

  • 2 kastr. Männchen/ 1 Weibchen
  • 3 kastr. Männchen

Konstellation die manchmal funktioniert:

  • 1 kastr. Männchen/ 2 Weibchen
  • 3 Weibchen (nur mit dem 3-4 fachen des empfohlenen Platzes, sonst nicht!)

Konstellation die nicht funktioniert

  • 3 unkastr. Männchen
  • 2 unkastr. Männchen/ 1 kastr. Männchen

2.) Alter beachten! Der Altersunterschied sollte nicht mehr als 2 Jahre betragen, da Kaninchen dann manchmal nichts miteinander anfangen können sondern sich ignorieren

3.) Die Tiere müssen auf neutralem Boden (Stichwort:) vergesellschaftet werden! Der Neuzugang darf nicht in ihr aktuelles Gehege, in IHR Revier gesetzt werden, da die sich dann bis aufs Blut bekämpfen werden da sie ihn als Eindringling sehen werden!

4.) Das Gehege muss ggf. erweitert werden! Kaninchen brauchen ein Gehege das in Innenhaltung je Tier mind. 2qm aufweist, bei Außenhaltung mind. 3qm. Wenn deine bisher in Innenhaltung 4qm oder in Außenhaltung 6qm hatten, dann muss es auf jeden Fall vergrößert werden ;)

5.) Da es in 3er Gruppen mesit vorkommt das ein Kaninchen etwas oder ganz ausgegrenzt wird, da Kaninchen meist Pärchen bilden, sollte man immer bereit sein und finanziell so wie vom Platz her die Möglichkeit haben, im Notfall noch ein 4tes Tier zu holen damit nicht eines alleine vor sich hinvegetiert... Besser Du holst direkt 2 Kaninchen hinzu damit es garnicht erst soweit kommt ;)

Wenn Du also den Platz hast, das Geld, den passenden Partner holst und sie vergesellschaftest, dann sollte es kein Problem sein ein 3tes Kaninchen zu holen ;)

Hier alle Infos zu Kaninchen:

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de
  • sweetrabbits.de

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Schnuffi,

theoretisch ist es möglich, ein drittes Kaninchen mit in die Gruppe zu integrieren (nicht einfach zusammen setzen!). Aber ich würde dir davon abraten. Dreiergruppen sind häufig instabil, vor allem, wenn man Geschlecht, Alter und Verhalten der Tiere nicht exakt mit einkalkuliert.

Dann bildet sich eine Gruppe aus, der dritte bleibt außen vor.

Wenn du wirklich ein drittes Kaninchen dazu möchtest, dann solltest du den Platz, das Geld und die Zeit haben, dass du im oben genannten Fall ein viertes Kaninchen mit in integrierst, damit so kein Kaninchen alleine sitzt.

Was du bei Vergesellschaftungen beachten musst, solltest du hier durchlesen. Das ist nicht ganz einfach und fordert einiges vom Halter, sowohl auf den Platz als auch auf die eigene Einstellung bezogen.

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an wie groß das Gehege ist.Wenn es groß genug ist,ist es kein Problem.Außerdem sollte man,wenn man 3 Kaninchen halten kann dies immer tun. Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen;) LG Ricky

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, warum denn nicht? Natürlich musst du dann bedenken, dass sie mehr Platz brauchen!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beiden sind schon sehr lange zusammen und haben sich aneinander gewöhnt.Die Chance besteht zwar, dass sie sich mit einen dritten nicht zanken,aber ich würde es nicht eingehen,sonst gibts noch ein Blutbad.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnuffi321
22.12.2015, 20:00

Ok danke:-)

0

Was möchtest Du wissen?