Zwei Monate geraucht, Stoffwechsel?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst eben gewaltig aufpassen und Kalorien einsparen/ durch Sport abbauen. Ich habe es einmal wegen einer Grippe probiert und dabei 5 kg zugenommen.
Ein Raucher, der 10 Zigaretten pro Tag raucht, verbrennt nämlich 200 Kalorien mehr als ein Nichtraucher, weil Rauchen den Stoffwechsel anregt.
Zusätzlich bekommen viele wenn sie aufhören Heißhunger und essen viele Chips/Süßigkeiten. Die Schmacht nach Zigaretten ist den Hungergefühl ähnlich.

Und viele werden durch den Rauchstop erst einmal müde und antriebslos, bewegen sich dadurch also eher weniger.

Jetzt ist auch das Wetter nicht so gut für Sport im Freien. Melde dich deshalb in einem Fitnessstudio an oder nutze einen Heimtrainer. Und sorge dafür, dass du nicht nur keine Zigaretten im Haus hast, sondern auch keine Süßigkeiten, dafür Karotten zum Knabbern und viel Tee zum Trinken.

Außerdem solltest du zunächst nicht mit Rauchern weggehen. Alkohol trinken ist erst recht tabu, weil man davon Hunger und Lust auf eine Zigarette bekommt und der auch noch viele Kalorien hat. Und du darfst dann nicht denken, dass du eine rauchen kannst. Dann bist du gleich wieder dabei.

Ich wünsche dir viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Marie44224422 07.10.2017, 11:38

Wenn ich die 200 kcal jetzt einspare und mich mehr bewege, nehme ich dann trotz Rauchstop zu? Ich habe ja wie gesagt auch nur 2 Monate lang geraucht. 

4
LenaB2002 07.10.2017, 13:39
@Marie44224422

Du musst das nur ganz konsequent durchziehen.

Oft gibt es auch am Anfang auch Verstopfung, weil der Darm langsamer wird. Kaufe dir Magnesiumtabletten und meide Lebensmittel Bananen/Schokolade/Fleisch/... .

4
NextLevel15 13.10.2017, 21:04

Wie läuft es?

1

Also eben nochmal: ich habe eben nur zwei Monate lang geraucht.

 Und ich weiß ja dass der Stoffwechsel als Raucher ungefähr 200 kcal mehr verbraucht. 

Wenn ich jetzt die 200 kcal einspare und mich mehr bewege, nehme ich dann trotzdem zu? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du nimmst nicht zwingend zu, wenn Du das Rauchen lässt.

Besonders leicht gelingt das übrigens mit den Nichtraucher-Seminaren von Dr. Stefan Frädrich, die Du kostenfrei auf youtube sehen kannst.

Viel Erfolg ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
miranya 07.10.2017, 05:37

Also wenn das helfen soll besonders leicht aufzuhören, dann versteh ich net warum es noch Raucher gibt die es nicht schaffen. hab mir das mal angeschaut und mir würde es garnicht helfen.

1

Vor einem Jahr habe ich während dem Urlaub mit meinen Eltern die meisten Tage nicht geraucht und dafür sehr viel gegessen. Außerdem war ich in diesen 10 Tagen antriebslos und musste mich zum Schwimmen oder Laufen zwingen.

Du musst sehr aufpassen, dass du nicht mehr isst und dich genügend bewegst. Dann kann es klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein , wenn du auf deine ernäfhrung achtest und sport machst nimmste auch net zu.

das problem ist eher die meisten suchen sich nach dem sie aufgehört haben zu rauchen, eine andere beschäfftigung für den mund (zb. süßigkeiten) um sich vom rauchen und so abzulenken.

das lässt die meisten dann fetter werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieviel hast Du denn in dieser bescheidenen Zeit abgenommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Marie44224422 07.10.2017, 11:34

Ich hab gar nicht abgenommen. Habe mein Gewicht gehalten. Ich habe eben nur gehört dass rauchen eben den Stoffwechsel beeinflusst. Und deswegen möchte ich es umgehen jetzt zuzunehmen. 

0
NetzBeratung 07.10.2017, 11:54
@Marie44224422

Wenn es bisher nix beeinflusst hat, wird auch keine Beeinflussung rückgängig werden können :)

1

Was möchtest Du wissen?