zwei Momente verrechnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zeichnung wäre hilfreich.

Meist wird aus jeder Kraft, deren Wirkungslinie nicht durch den Einspannpunkt geht, ebenfalls ein Moment erzeugt.Sodann müsstes du tatsächlich beide Momente addieren. ( -> Hebelgesetz, Hebelarmlänge ist der Abstand vom Einspannpunkt zur Wirkungslinie der Kraft.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin mir nicht sicher aber Versuchs mal mit dem hebelgesetz^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?