Zwei Möglichkeiten der Hormonhemmung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sogenannte Antiöstrogene binden an die Östrogenrezeptoren und verhindern das Andocken von Östrogen und somit dessen Wirkung.

Aromatasehemmer blockieren das Enzym Aromatase (katalysiert die Umwandlung von Androgen in Östrogen.

http://www.onkologie-duesseldorf.de/subpages/Antihormonelle%20Therapie-Brustkrebs.htm

Wenn du die Mechanismen genauer erklärt haben möchtest, muss du unter den Medikamentennamen nach Wirkungsmechanismen suchen.

Für andere Krebsarten findest du dir hier die Suchbegriffe:

http://www.onmeda.de/behandlung/krebstherapie-hormontherapie-und-anti-hormontherapie-bei-krebs-13686-5.html


Servus, 

meinst du eine Antihormontherapie? Ergo ein Hormonentzug um eine Krebserkrankung zu behandeln? Oder wie ist deine Frage sonst gemeint?

Jap. In einem Arbeitsauftrag soll ich zwei Möglichkeiten beschreiben. Welche sind das? 

0
@duffmannn

Nun oben wurden jetzt Antiöstrogene beschrieben, diese kommen bei Frauen zum Einsatz die bei diversen Tumorerkrankungen zum Einsatz kommen. 

Bei Männern kämen Antiandrogene zum Einsatz, die eben diese Hormone unterbinden die ein Wachstum der Krebszellen beschleunigen / fördern können. 

0

Was möchtest Du wissen?